HelloFresh
topBanner
Bifteki! Griechische Hackbällchen

Bifteki! Griechische Hackbällchen

mit Tomatensoße, Kartoffelecken und Salat

FAMILY HIGHLIGHT
Weiterlesen

Mahl Zeit zum Rätseln! Kennst Du schon die griechische Version von Frikadellen? Sie heißen Bifteki und sind meistens kräftig gewürzt. Ihr könnt Euch aber langsam herantasten und gerne weniger Gewürze verwenden. Unser Familienkoch Marco hat übrigens alles gegeben, damit unsere Bifteki genauso gut wie das griechische Original schmecken. Wie viele Städte in Griechenland kennst Du eigentlich? Oder Inseln? „Sammelt“ sie doch beim Essen.

Tags:Neuentdeckung
Allergenen:MilchSchwefelWeizen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

150 g

Hirtenkäse

(EnthältMilch)

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Dose

stückige Tomaten

10 g

Petersilie

10 g

Salbei

1 Stück

rote Zwiebel

1 Stück

Salatherz (Romana)

1 Stück

Tomate

300 g

Rinderhackfleisch

400 g

Kartoffeln (Drillinge)

12 ml

Weißweinessig

(EnthältSchwefel, Weizen)

100 ml

Joghurt

(EnthältMilch)

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Olivenöl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Zucker*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3770 kJ
Energie (kcal)901 kcal
Fett52.0 g
davon gesättigte Fettsäuren24.0 g
Kohlenhydrate51 g
davon Zucker18.0 g
Eiweiß52 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Lasst Euch von Euren Kindern doch beim Vermengen und Formen der Fleischbällchen helfen.

Fleischbällchen mit den Händen formen geht ganz leicht, wenn Ihr Eure Hände vorher mit Wasser befeuchtet. Stellt dazu eine kleine Schüssel mit Wasser auf die Arbeitsfläche und taucht die Hände immer mal wieder ein.

2

Wascht Gemüse, Salat und Kräuter ab. Zum Kochen benötigt Ihr 1 kleine Schüssel, 2 große Schüsseln, 1 Auflaufform und 1 Backblech mit Backpapier. Heizt den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Knoblauch abziehen und fein hacken.

Rote Zwiebel abziehen, halbieren und die Hälfte fein hacken. In einer großen Schüssel Rinderhackfleisch mit Zwiebelwürfeln und der Hälfte des Knoblauchs mischen. Ein Drittel des Hirtenkäses mit den Händen zum Hackfleisch in die Schüssel bröseln und die Masse mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

3

Aus der Hackfleischmasse 6 [8 | 12] gleich große Fleischbällchen formen.

Fleischbällchen in die Auflaufform setzen.

Blätter vom Salbei abzupfen und fein hacken.

In einer kleinen Schüssel stückige Tomaten mit gehacktem Salbei und dem restlichen gehackten Knoblauch mischen.

Mit Salz*, Pfeffer* und Zucker* abschmecken.

Tomatensoße über die Fleischbällchen geben und für ca. 25 Min. im Backofen backen.

4

Ungeschälte Kartoffeln längs vierteln.

Kartoffelspalten auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit Olivenöl* beträufeln, mit Salz* und Pfeffer* würzen und für die restlichen 20 – 25 Min. mit in den Backofen geben.

Restlichen Hirtenkäse in 1 cm große Würfel schneiden und in eine zweite große Schüssel geben.

5

Blätter der Petersilie abzupfen und fein hacken.

Salatherz klein schneiden.

Restliche Zwiebelhälfte in feine Streifen schneiden.

Tomate halbieren, Strunk entfernen und in Spalten schneiden.

Zwiebelstreifen, Petersilienblätter, Tomatenspalten und Salat zum Hirtenkäse in die große Schüssel geben.

Joghurt und Weißweinessig zugeben und alles gut vermengen.

Salat mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Bifteki mit Tomatensoße auf Teller verteilen. Kartoffelspalten und Salat dazu anrichten und genießen.

Guten Appetit!