topBanner
Soja-Pfannkuchen

Soja-Pfannkuchen

mit Tomaten-Rucola-Salat

Weiterlesen

Pfannkuchen wenden ist kinderleicht: Anfängern empfehlen wir, den Teig wie im Rezept beschrieben vom Boden zu lösen, dann den Pfannkuchen auf einen großen Topfdeckel zu schieben, den Deckel umzudrehen und dabei den Pfannkuchen mit der anderen Seite nach unten zurück in die Pfanne zu werfen.

Tags:Vegetarisch
Allergene:SojaGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSenfMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

0.13 Einheit

Knoblauchzehe

½ Einheit

rote Zwiebel

50 g

Rucola

10 g

frischer Oregano

4 Einheit

Tomate

125 g

Marinierter Tofu mit Basilikum

(EnthältSoja)

200 ml

Soja-Sahne DONT USE

(EnthältSoja)

1 g

Madras Curry

(EnthältSenf)

100 g

geriebener Käse

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Was Du zu Hause haben solltest

75 g

Mehl*

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

1 Teelöffel

Zucker*

Einheit

Salz*

Einheit

Pfefferkörner

3 Esslöffel

Öl*

50 ml

Wasser*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)3033.4 kJ
Energie (kcal)725 kcal
Fett42.0 g
davon gesättigte Fettsäuren0.0 g
Kohlenhydrate36 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiß31 g
Salz0.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Messer
Pfanne
Große Pfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Knoblauch und Zwiebel abziehen und fein hacken. Rucola waschen und abtropfen lassen. Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken. Tomaten waschen, Strunk entfernen und fein würfeln.

2

Tofu in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und anschließend die Scheiben quer mit 1 cm Abstand durchschneiden. In einer Schüssel die Hälfte der Soja-Sahne, Wasser, Mehl, Zucker, Madras-Curry und Salz und Pfeffer gut miteinander verquirlen. Kurz zur Seite stellen.

3

In einer kleinen Pfanne 1 EL Öl (2 EL bei 4 Personen) erhitzen, Knoblauch, Zwiebeln und Tofu hinzugeben und kurz anbraten. Restliche Soja-Sahne dazugeben, einmal aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann von der Herdplatte ziehen.

4

In einer großen Pfanne 2 EL Öl (4 EL bei 4 Personen) erhitzen. Pfann-kuchenteig noch einmal frisch verquirlen und wenn die Pfanne heiß ist (Eine Prise Mehl in die Pfanne geben, um zu testen, ob das Öl heiß genug ist: Wenn das Mehl zu brutzeln beginnt, ist es soweit! Darauf achten, dass das Öl gleichmäßig in der Pfanne verteilt ist.), die halbe Masse gleichmäßig in die Pfanne gießen.

5

Nach ca. 1 Min. mit einem Pfannenwender vorsichtig den Rand des Pfannkuchens vom Pfannenrand lösen. Dabei den Pfannenwender 2-3 cm von außen nach innen unter den Teig schieben. Dann die Pfanne heben und mit ruckartigen Bewegungen den Pfannkuchen vom Pfannenboden lösen. Wenn sich der Pfannkuchen leicht löst und am Rand leicht bräunlich wird, kann man ihn wenden (siehe auch Hinweis auf der Vorderseite der Rezeptkarte). 1 weitere Min. auf der zweiten Seite garen.

6

Jeweils einen Pfannkuchen auf einen Teller legen. Zuerst Tofu, dann Rucola, Tomaten, Käse und Kräuter darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die äußeren Seiten des Pfannkuchens einklappen und genießen.