HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Asiatisch Rezepte
Hello Massaman! Cremiges Thai-Curry

Hello Massaman! Cremiges Thai-Curry

mit Zucchini, Champignons und Cashewkernen

FAMILY HIGHLIGHT
star version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 icon
Bewertet mit 3.2 / 4 von 857 Bewertungen
Weiterlesen

Mahl Zeit zum Raten! Ich schmecke was, was Du nicht schmeckst… und das ist salzig, nussig, süß, kernig, cremig, knackig. Denn all das ist dieses schnelle Thai-Curry mit seinen vielen Zutaten wie den Champignons, den Buschbohnen und Cashewkernen. Wer hat Lust, weiterzuspielen? Ich schmecke was, was Du nicht schmeckst, und das ist _____. Los geht’s, der Hungrigste darf anfangen! Viel Spaß beim Raten und lasst es Euch schmecken.

Tags:leichter GenussZeit sparenVegetarischNeuentdeckung
Allergene:Erdnüsse
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

150 g

Basmatireis

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Stück

Zucchini

100 g

Buschbohnen

200 g

braune Champignons

5 g

Koriander

½ Stück

Limette

10 g

Cashewkerne

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

20 g

Massaman-Curry-Paste

150 ml

Kokosmilch

15 g

Erdnussbutter

(EnthältErdnüsse)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz*

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

300 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)2720 kJ
Energie (kcal)650 kcal
Fett35.0 g
davon gesättigte Fettsäuren17.0 g
Kohlenhydrate67 g
davon Zucker8.0 g
Ballaststoffe5 g
Eiweiß20 g
Salz5.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
REIS GAREN
REIS GAREN
1

Wasche Obst, Gemüse und Kräuter ab. Erhitze 350 ml [525 ml|700 ml] Wasser im Wasserkocher. Zum Kochen benötigst Du 1 große Pfanne, 1 großen Topf und ein Sieb.

Basmatireis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt.

In einen kleinen Topf heißes Wasser* füllen, leicht salzen* und einmal aufkochen.

Reis einrühren und ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Dann Deckel aufsetzen, Topf vom Herd nehmen und Reis mind. 10 Min. quellen lassen.

GEMÜSE VORBEREITEN
GEMÜSE VORBEREITEN
2

Enden der Zucchini abschneiden, dann Zucchini in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

Enden der Buschbohnen abschneiden, Bohnen dann halbieren.

Braune Champignons vierteln.

Koriander mit Stielen fein hacken.

Limette halbieren.

CURRY ZUBEREITEN
CURRY ZUBEREITEN
3

In der großen Pfanne Öl* stark erhitzen, Zucchiniwürfel und Bohnenhälften darin 2 – 3 Min. scharf anbraten.

Champignonviertel und gelbe Currypaste (scharf!) zufügen und ca. 1 Min. mitbraten.

CURRY ABLÖSCHEN
CURRY ABLÖSCHEN
4

Gemüse mit Kokosmilch und heißem Wasser* ablöschen.

Erdnussbutter gut unterrühren, Hitze reduzieren und Curry abgedeckt 6 – 7 Min. weiterköcheln lassen.

FERTIGSTELLEN
FERTIGSTELLEN
5

Basmatireis nach der Quellzeit mit einer Gabel etwas auflockern, des gehackten Korianders unter das Curry heben.

Limettensaft darüberträufeln und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Basmatireis auf Teller verteilen, Curry darauf anrichten, mit restlichem Koriander und Cashewkernen bestreuen und genießen.

Guten Appetit

ANRICHTEN
ANRICHTEN
6

Nicht jeder mag Koriander – probiere erst einmal, wie viel Du gerne an Deinem Gericht hättest. Dann kannst du nach Belieben würzen.