Gelbes Curry-Risotto mit Paprika-Bohnen-Gemüse
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Gelbes Curry-Risotto mit Paprika-Bohnen-Gemüse

Gelbes Curry-Risotto mit Paprika-Bohnen-Gemüse

und Thai-Basilikum

Reis ist nicht gleich Reis: Der Risotto-Reis ist rund, statt länglich, und nimmt viel Wasser auf. Dadurch werden die Zutaten wie bei einem Eintopf gut miteinander vermengt. Und wenn Du statt Steinpilzen Thai-Basilikum, Curry und Limette verwendest, bist Du ganz schnell von Italien nach Thailand gereist.

Tags:
Vegetarisch
Allergene:
Senf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

1 Stück

gelbe Paprika

2 Stück

Karotte

1 Stück

Zwiebel

0.13 Stück

Knoblauchzehe

½ Stück

rote Chilischote

5 g

Thai-Basilikum

½ Stück

Limette, gewachst

100 g

grüne Bohnen

250 ml

Kokosmilch

25 g

gelbe Currypaste

(Enthält Senf.)

150 g

Risottoreis

Was Du zu Hause haben solltest

Stück

Gemüsebrühe

Stück

Öl

Stück

Salz

Stück

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

/ pro Mahlzeit
Energie (kcal)817 kcal
Energie (kJ)3418 kJ
Fett47 g
davon gesättigte Fettsäuren0 g
Kohlenhydrate86 g
davon Zucker0 g
Eiweiß14 g
Salz0 g

Kochutensilien

Messer
Kleiner Topf
Beschichtete Pfanne
TiefeTeller

Zubereitung

Karotten schälen und fein würfeln
1

Gelbe und rote Paprika waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Karotten schälen und fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Chili waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und sehr klein schneiden. Thai-Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und klein schneiden. Limette in feine Spalten schneiden. Bohnen waschen, Enden abschneiden und halbieren.

2

In einem kleinen Topf 350 ml heiße Gemüsebrühe zusammen mit Kokosmilch bei schwacher Hitze warmhalten.

Gemüse braten
3

In einer großen beschichteten Pfanne ½ EL Öl erwärmen. Zwiebel und Knoblauch darin ca. 3 Min. glasig andünsten. Paprika, Karotten und Bohnen zugeben und 4–5 Min. mitbraten. Je nach gewünschter Schärfe ½–1 EL Currypaste unterrühren und ca. 1 Min. mitbraten. Dann Risotto-Reis zugeben und 1 Min. weiterbraten.

Risotto mit Kokosmilch-Mischung ablöschen
4

Reismischung mit 250 ml der Kokosmilch-Mischung ablöschen, bei schwacher Hitze weiterköcheln lassen, dabei häufig umrühren. Wenn die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist, restliche Flüssigkeit zugeben. Dabei immer weiterrühren, bis das Risotto gar ist (dauert ca. 20 Min.). Eventuell mit ein wenig Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Nach der Garzeit das Curry-Risotto noch einige Min. abgedeckt ziehen lassen. Dann auf tiefen Tellern verteilen und mit ein wenig Chili und Thai-Basilikum bestreuen. Mit Limettenspalten garnieren und genießen!

6

Gelbe und rote Paprika waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Karotten schälen und fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Chili waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und sehr klein schneiden. Thai-Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und klein schneiden. Limette in feine Spalten schneiden. Bohnen waschen, Enden abschneiden und halbieren.

7

In einem kleinen Topf 350 ml heiße Gemüsebrühe zusammen mit Kokosmilch bei schwacher Hitze warmhalten.

8

In einer großen beschichteten Pfanne ½ EL Öl erwärmen. Zwiebel und Knoblauch darin ca. 3 Min. glasig andünsten. Paprika, Karotten und Bohnen zugeben und 4–5 Min. mitbraten. Je nach gewünschter Schärfe ½–1 EL Currypaste unterrühren und ca. 1 Min. mitbraten. Dann Risotto-Reis zugeben und 1 Min. weiterbraten.

9

Reismischung mit 250 ml der Kokosmilch-Mischung ablöschen, bei schwacher Hitze weiterköcheln lassen, dabei häufig umrühren. Wenn die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist, restliche Flüssigkeit zugeben. Dabei immer weiterrühren, bis das Risotto gar ist (dauert ca. 20 Min.). Eventuell mit ein wenig Salz und Pfeffer abschmecken.

10

Nach der Garzeit das Curry-Risotto noch einige Min. abgedeckt ziehen lassen. Dann auf tiefen Tellern verteilen und mit ein wenig Chili und Thai-Basilikum bestreuen. Mit Limettenspalten garnieren und genießen!