HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconAsiatisch Marinierte Rindersteaks Mit Cremigem Kartoffelstampf,
topBanner
Asiatisch marinierte Rindersteaks mit cremigem Kartoffelstampf,

Asiatisch marinierte Rindersteaks mit cremigem Kartoffelstampf,

Zucchinigemüse und frischem Koriander

Weiterlesen

Wie so oft liegt das Geheimnis in der Soße, und das Geheimnis der Soße sind die Gewürze. Das Geheimnis der Sojasoße, die in der Soße enthalten ist, kennen wir auch nicht so genau. Aber wir wissen, dass die Marinade und die resultierende Soße ausgezeichnet zu den Rindersteaks passt. Guten Appetit!

Allergene:Soja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseMilch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

2 Stück

Rinderhüftsteak

600 g

Kartoffeln

½ Stück

rote Chilischote

10 g

Ingwer

20 ml

Sojasoße

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

0.13 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Zucchini

1 Stück

Frühlingszwiebel

5 g

Koriander

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Salz*

Einheit

Öl*

Einheit

Honig*

Einheit

Gemüsebrühe*

Einheit

Pfeffer*

Einheit

Butter*

(EnthältMilch (einschließlich Laktose))
Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kcal)588 kcal
Energie (kJ)2460.192 kJ
Fett20.0 g
davon gesättigte Fettsäuren0.0 g
Kohlenhydrate57 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiß37 g
Salz0.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Topf
Küchenpapier
Messer
Alufolie
Pfanne
Teller
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Kartoffeln waschen, schälen und je nach Größe vierteln oder halbieren. In einem Topf mit Salzwasser bedecken. Einmal aufkochen lassen, dann Hitze herunterstufen und 15–20 weitere Min. weich garen.

2

Chili waschen, Kerne entfernen und fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben. Ein wenig Chili und Ingwer mit Sojasoße, 1 EL Öl und 1 TL Honig verrühren. Steaks mit Küchenpapier trocken tupfen, in der Marinade wenden und gut damit bedecken. Kurz ziehen lassen.

3

Knoblauch abziehen und fein hacken. Zucchini waschen, Enden abschneiden, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und welkes Grün entfernen: Den weißen Teil in feine Ringe schneiden, den grünen Teil längs in feine Streifen schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. In einem kleinen Topf 150 ml Gemüsebrühe zubereiten.

4

Überschüssige Marinade von den Steaks abstreifen, Marinade aufbewahren. In einer Pfanne 1 TL Öl erhitzen. Steaks 1–2 Min. für rare, 2–3 Min. für medium und 3–5 Min. für well done auf jeder Seite anbraten. Dann Steaks in Alufolie wickeln und kurz ruhen lassen.

5

In einer zweiten Pfanne 1 TL Öl erwärmen, Zucchini zugeben und 5–8 Min. anbraten. Nach der Hälfte der Zeit Knoblauch zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischmarinade mit 2 EL Wasser zum Bratensud der Steaks geben und kurz einkochen lassen, dann beiseite stellen.

6

Kartoffeln abgießen und in den Topf zurückgeben. Weiße Frühlingszwiebelringe, Brühe, 1 TL Butter, Salz und Pfeffer dazugeben und mit einem Kartoffelstampfer zu einer cremigen Masse verarbeiten.

7

Steaks mit Kartoffelstampf und Zucchinigemüse auf Tellern verteilen. Nach Belieben mit Bratsud beträufeln, mit grünen Frühlingszwiebelstreifen und (je nach Geschmack) ein wenig Koriander garnieren und genießen!