topBanner
Brokkolitaler mit Hirtenkäsedip

Brokkolitaler mit Hirtenkäsedip

dazu Ofen-Süßkartoffel und Romanasalat

Weiterlesen

Das Schöne an Gemüsegerichten? Du holst Dir unkompliziert eine große Portion Vitamine und Mineralstoffe auf den Tisch und kannst dabei immer wieder neu variieren und kombinieren! Obendrein ist Gemüse ein toller Ballaststofflieferant. Guten Appetit!

Tags:Vegetarisch
Allergene:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Eier oder EierzeugnisseSchwefeldioxid oder Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Brokkoli

35 g

Weizenmehl

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

20 g

geriebener Hartkäse

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose), Eier oder Eierzeugnisse)

1 Stück

Salatherz (Romana)

2 Stück

Tomate

200 g

Hirtenkäse

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

75 g

Joghurt

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Stück

Süßkartoffel

10 g

Petersilie

1 Stück

Frühlingszwiebel

12 ml

Balsamico-Essig

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Schwefeldioxid oder Sulfite)

8 g

Honig

Was Du zu Hause haben solltest

3 Esslöffel

Öl*

1 Stück

Ei*

(EnthältEier oder Eierzeugnisse)
Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3538 kJ
Energie (kcal)846 kcal
Fett23.2 g
davon gesättigte Fettsäuren8.0 g
Kohlenhydrate110.4 g
davon Zucker32.3 g
Eiweiß45.5 g
Salz2.9 g
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Brokkoli in kleine Röschen aufteilen. Einen großen Topf zur Hälfte mit heißem Wasser füllen und einmal aufkochen lassen. Ein Sieb über den Topf hängen, Brokkoliröschen darin ca. 8 – 12 Min. mit einem Deckel abgedeckt dämpfen, bis diese weich genug zum Pürieren sind. Brokkoliröschen nach der Garzeit abtropfen lassen. Während der Brokkoli kocht, mit dem Rezept fortfahren.

2

Süßkartoffel je nach Vorliebe geschält oder ungeschält in 1 cm große Würfel schneiden. Süßkartoffelwürfel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Öl, Salz und Pfeffer* darüber verteilen, vorsichtig vermengen und im Backofen ca. 20 – 25 Min. backen, bis die Süßkartoffelstücke weich sind.

3

Tomaten halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften in Spalten schneiden. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Hirtenkäse in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Salat in feine Streifen schneiden. In einer großen Schüssel Honig, Balsamicoessig und 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Öl zu einem Dressing verrühren. Mit Salz und Pfeffer* abschmecken. Tomatenspalten, Zwiebelringe, Salatstreifen und zwei Drittel der Hirtenkäsewürfel unterheben.

4

Brokkoliröschen in eine zweite große Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Dann mit geriebenem Hartkäse, Mehl und 1 [2 | 2] Ei vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer großen Pfanne 2 EL [3 EL | 4 EL] Öl bei mittlerer Hitze erwärmen, Brokkoliteig esslöffelweise hineingeben und Puffer von beiden Seiten ca. 3 Min. goldbraun backen. tTIPP: Geduld zahlt sich aus! Wende die Puffer nicht zu schnell.

5

Währenddessen Petersilie fein hacken. Restlichen Hirtenkäse in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Joghurt und der Hälfte der Petersilie zu einem glatten Dip verrühren. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen. tTIPP: Wenn Du den Dip richtig glatt haben möchtest, dann benutze einfach einen Pürierstab.

6

Salat auf Teller verteilen, Brokkolibratlinge, Süßkartoffelwürfel und Hirtenkäsedip dazu anrichten. Mit restlicher Petersilie bestreuen und genießen. Guten Appetit!

7

Falls Ihr Eure Kinder mit in das Kochgeschehen einbinden möchtet, lasst sie doch den Brokkoli in Röschen aufteilen. Dazu brauchen sie noch nicht mal ein Messer, sie können die Röschen auch einfach mit der Hand abbrechen.