topBanner
Shakshuka! Nordafrikanische Spezialität

Shakshuka! Nordafrikanische Spezialität

mit pochierten Eiern, Hirtenkäse und Avocado

Weiterlesen

Heute wird es gleichzeitig klassisch und außergewöhnlich, denn obwohl Shakshuka hierzulande wenig bekannt ist, erfreut es sich in Israel, dem Orient und in Nordafrika größter Beliebtheit. Wir bringen Dir den Klassiker nach Hause, sogar die traditionellen Eier sind dabei! Unsere Version des scharfen und ballaststoffreichen Gerichts wird Dich mit Petersilien-Hirtenkäse, Dukkah-Aubergine und arabischem Fladenbrot ins Geschmacks-Abenteuerland bringen.

Tags:Vegetarisch
Allergene:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)SenfSesamsamen oder SesamsamenerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseEier oder Eierzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
3
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4
3

1 Packung

Kichererbsen

1 Stück

rote Spitzpaprika

1 Dose

stückige Tomaten

150 g

Hirtenkäse

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Stück

Aubergine

2 g

Gewürzmischung „Hello Dukkah“

(EnthältSenf, Sesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse)

1 Stück

Arabisches Fladenbrot

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

10 g

Petersilie

6 g

Gewürzmischung

1 Stück

Avocado

2 Stück

Ei

(EnthältEier oder Eierzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

½ Esslöffel

Olivenöl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

½ Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Zucker*

50 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)4619 kJ
Energie (kcal)1104 kcal
Fett47.0 g
davon gesättigte Fettsäuren16.0 g
Kohlenhydrate119 g
davon Zucker28.0 g
Eiweiß49 g
Salz4.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Heize den Backofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze (210 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du 1 große Pfanne (mit Deckel), ein Sieb, ein hohes Rührgefäß, einen Pürierstab, Backpapier und ein Backblech.

Enden der Aubergine abschneiden, Aubergine in 1 cm große Würfel schneiden und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen (etwas Platz für die Kichererbsen lassen). Mit ½ EL [1 EL] Olivenöl beträufeln, mit der Hälfte der Gewürzmischung "Dukkah", Salz* und Pfeffer* vermischen und 20 – 25 Min. backen.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

2

Spitzpaprika in Streifen schneiden. Petersilienblätter (Stiele aufbewahren) fein hacken. In einer großen Pfanne Öl* erwärmen, Paprikastreifen und Petersilienstiele darin 3 – 4 Min. anbraten. Anschließend mit stückigen Tomaten ablöschen und abgedeckt ca. 10 Min. garen.

In den letzten 2 – 5 Min. 2 [3I4] Mulden in die Soße drücken, Eier einzeln aufschlagen und jeweils in die Mulden geben.

3

Kichererbsen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen. der Kichererbsen 5 Min. vor Ende der Auberginen-Backzeit neben die Auberginenwürfel geben und erwärmen.

Restliche Kichererbsen und Gewürzmischung "Dukkah" in ein hohes Rührgefäß geben, mit Wasser auffüllen und zu einer Crème pürieren. Crème mit Salz* und Pfeffer* abschmecken und ½ der gehackten Petersilie unterheben.

4

Hirtenkäse in eine kleine Schüssel bröseln, mit restlicher Petersilie vermischen und mit Pfeffer* abschmecken.

5

Avocado halbieren, Stein entfernen, Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und in ca. 0,5 cm dicke Streifen schneiden.

Nach Ende der Garzeit Petersilienstiele aus der Tomatensoße entfernen. Gewürzmischung "Shakshuka" zur Soße geben und alles mit Salz*, Pfeffer* und Zucker* abschmecken.

6

Einen Klecks Kichererbsencrème auf Teller geben, Paprika-Tomaten-Soße mit pochierten Eiern daneben anrichten, Hirtenkäse, gebackene Auberginenwürfel und Kichererbsen darauf verteilen, Avocadostreifen dazulegen und mit arabischem Fladenbrot genießen.

TIPP: Du kannst das Fladenbrot auch kurz in einer großen Pfanne ohne Fettzugabe erwärmen.

Guten Appetit!