HelloFresh
topBanner
Schweinelachsstreifen auf Basmatireis,

Schweinelachsstreifen auf Basmatireis,

dazu eine cremige Porree-Paprika-Soße

Thermomix
Weiterlesen

Wir lieben es, verschiedene Küchen miteinander zu verbinden! Und wer hat gesagt, dass es immer Kartoffeln zu Schwein geben soll? Darum kombinieren wir heute saftige, proteinreiche Schweinelachsstreifen in einer cremigen Soße aus Porree und Paprika mit fluffigem Basmatireis. Ein einfaches, leckeres und völlig glutenfreies Gericht. Genieße den leicht abgewandelten Klassiker!

Tags:glutenfreiNeuentdeckungproteinreichThermomix kocht
Allergenen:Milch

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

150 g

Basmatireis

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Stück

Zwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

rote Paprika

1 Stück

Porree

5 g

Schnittlauch

5 g

Basilikum

2 Stück

Schweinelachs

1 g

Paprikapulver, scharf

150 g

Crème fraîche

(EnthältMilch)

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Rinderbrühe*

Pfeffer*

Öl*

Butter*

(EnthältMilch)
Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3573 kJ
Energie (kcal)854 kcal
Fett44.0 g
davon gesättigte Fettsäuren21.0 g
Kohlenhydrate71 g
davon Zucker13.0 g
Ballaststoffe6 g
Eiweiß42 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse, Kräuter und Fleisch ab und tupfe das Fleisch und die Kräuter mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigst Du 1 große Pfanne.

Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Porree in ca. 4 cm lange Streifen schneiden. Paprikawürfel und Porreestreifen in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben. Varoma verschließen.

TIPP: Porree der Länge nach vierteln. So kannst Du den Porree unter fließendem Wasser leicht abwaschen

2

Basmatireis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. Gareinsatz einsetzen, 1 TL Salz und 1200 g Wasser zugeben, Varoma aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

3

Knoblauch und Zwiebel abziehen und halbieren. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Blätter vom Basilikum abzupfen und fein hacken. Schweinelachs in feine Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Varoma abnehmen und Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen, beides warm halten, Mixtopf leeren und Garflüssigkeit dabei auffangen. Zwiebel- und Knoblauchhälften in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Crème fraîche zugeben und 3 Min. [4 Min.]/95 °C/Stufe 1 erhitzen. 150 g [250 g] Garflüssigkeit, Paprikapulver, und 1 TL [2 TL] Rinderbrühpaste zugeben, 3 Min./98 °C/Stufe 1,5 kochen.

5

In einer großen Pfanne 1 EL [2 EL] Öl bei hoher Hitze erhitzen und Schweinelachs-streifen darin ca. 3 Min. rundherum scharf anbraten. Soße aus dem Mixtopf, Paprikawürfel, Porreestreifen, ½ der Kräuter, Salz und Pfeffer zugeben, vermengen und ca. 2 Min. einköcheln lassen.

6

Basmatireis mit einer Gabel etwas auflockern und auf Teller verteilen. Schweinelachsstreifen mit cremiger Porree-Paprika-Soße dazu anrichten. Mit restlichen Kräutern bestreuen und genießen.

Guten Appetit!