Rindersteak auf Rigatoni in rosa Pfefferrahmsoße
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Rindersteak auf Rigatoni in rosa Pfefferrahmsoße

Rindersteak auf Rigatoni in rosa Pfefferrahmsoße

mit Rosenkohl

Manchmal muss es einfach ein Steak sein! Lecker gewürzt und begleitet von pfiffigen Beilagen – heute servierst Du eine Mahlzeit zum Verwöhnen.

Allergene:
Weizen
Milch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach

Zutaten

Portionsgröße

2 g

rosa Pfefferkörner

270 g

Rigatoni

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Soja enthalten.)

250 g

Rinderhüftsteak

(Kann Spuren von Milch (einschließlich Laktose), Sellerie, Senf enthalten.)

150 g

Rosenkohl

2 Stück

Schalotte

1 Stück

Knoblauchzehe

150 g

Kochsahne

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

2 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3639 kJ
Energie (kcal)870 kcal
Fett26.4 g
davon gesättigte Fettsäuren11.5 g
Kohlenhydrate106.4 g
davon Zucker11.2 g
Eiweiß48.9 g
Salz2.58 g

Kochutensilien

Großer Topf
Große Pfanne
Sieb
großen Topf mit Deckel
Plastikfolie

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Rindersteak aus der Packung nehmen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und beiseite legen. Schalotte und Knoblauch abziehen. Schalotte in feine Ringe schneiden. Rosa Beeren grob hacken.

2

Einen Topf mit ausreichend heißem Wasser füllen, salzen* und aufkochen. Vom Rosenkohl Strünke etwas zurückschneiden und, falls nötig, die äußeren Blätter entfernen. Rosenkohl halbieren.

3

Rindersteak von beiden Seiten salzen*. In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Steak auf jeder Seite 2 – 3 Min. für rare, 3 – 4 Min. für medium und 4 – 6 Min. für well done anbraten. Rindersteak danach in Aluminiumfolie wickeln, beiseitelegen und mind. 5 – 10 Min. ruhen lassen.

4

Rigatoni in den Topf mit dem kochendem Wasser* füllen und für ca. 12 Min. köcheln lassen, bis die Nudeln bissfest sind. Rosenkohl in den letzten 4 – 5 Min. der Garzeit hinzufügen und mitkochen. Tipp: Wenn Du den intensiven Kohlgeschmack nicht magst oder du den Rosenkohl lieber separat servieren möchtest, kannst du ihn auch in einem 2. Topf kochen. Dafür erneut gesalzenes* Wasser* aufkochen lassen, eine Prise Zucker* hinzufügen und den Rosenkohl darin 4 – 5 garen. Der Zucker mildert den Kohlgeschmack.

5

Wenn Nudeln und Rosenkohl gar sind, beides durch ein Sieb abgießen, dabei 150 ml [225 ml | 300 ml] Kochwasser zurückbehalten und abschrecken. In der großen Pfanne aus Schritt 3 erneut 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Schalotte hinzufügen, Knoblauch dazupressen und ca. 1 Min. anschwitzen. Mit Kochsahne, rosa Pfeffer (etwas als Deko zurückbehalten) und aufgefangenem Kochwasser ablöschen. Rigatoni und Rosenkohl hinzufügen und das ganze 1 – 2 Min. einköcheln lassen. 

6

Pasta mit Salz* und Pfeffer* abschmecken und auf Teller verteilen. Rindersteak aus der Alufolie nehmen, quer zur Muskelfaser in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf der Pasta anrichten. Nach Belieben mit restlichem rosa Pfeffer toppen. Guten Appetit!