topBanner
Köttbullar! Schwedische Hackbällchen

Köttbullar! Schwedische Hackbällchen

mit Champignon-Rahm-Soße

Weiterlesen

Hol den schwedischen Klassiker zu Dir nach Hause! Es gibt wohl kaum ein Gericht, dass uns mehr an das Land der Elche und Fjorde denken lässt, als Köttbullar! Dabei ist der Klassiker sogar richtig proteinreich und außerdem unkompliziert in der Zubereitung. Lehn Dich zurück und genieße Deine schwedischen Hackbällchen in der typisch cremigen Champignon-Rahm-Soße, Petersilienkartoffeln und einem frischen Gurkensalat.

Tags:Neuentdeckung
Allergene:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

300 g

Rinderhackfleisch

200 g

Champignons

50 g

Wildpreiselbeermarmelade

400 g

Kartoffeln

1 Stück

Zwiebel

25 g

Semmelbrösel

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

5 g

Petersilie

5 g

Schnittlauch

200 g

Sahne

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Stück

Gurke

1 g

gemahlener Piment

Was Du zu Hause haben solltest

Öl*

Salz*

Pfeffer*

Zucker*

Milch*

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Butter*

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))
Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3452 kJ
Energie (kcal)825 kcal
Fett45.0 g
davon gesättigte Fettsäuren24.0 g
Kohlenhydrate62 g
davon Zucker22.0 g
Eiweiß43 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Zum Kochen benötigst Du außerdem 1 großen Topf, 1 große Pfanne (mit Deckel) und 2 große Schüsseln.

Kartoffeln schälen und vierteln. In einen großen Topf reichlich kaltes Wasser geben, salzen und Kartoffelviertel zugeben. Wasser einmal aufkochen lassen und Kartoffelviertel für 8 – 10 Min. in leicht sprudelndem Wasser köcheln lassen. In der Zwischenzeit kannst Du mit der Zubereitung fortfahren.

2

Ende der Gurke abschneiden, Gurke in dünne Scheiben schneiden, in eine große Schüssel geben, leicht salzen und zuckern. Zwiebel abziehen, 1 [2] Hälfte fein würfeln und den Rest in dünne Streifen schneiden. Braune Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. Petersilie fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

3

In einer großen Schüssel Rinderhackfleisch, Zwiebelwürfel, Semmel-brösel, 1 EL [2 EL] Milch, Piment, Salz und Pfeffer gut mit den Händen vermengen und aus der Hackfleischmasse ca. 12 [24] Bällchen formen.

4

In einer großen Pfanne 1 EL [2 EL] Öl bei hoher Hitze erwärmen und Hackbällchen 2 – 3 Min. rundherum scharf anbraten. Anschließend Hackbällchen aus der Pfanne nehmen.

5

In die gleiche Pfanne Zwiebelstreifen und Champignonhälften ohne weitere Zugabe von Fett für 2 – 3 Min. braten. Mit Sahne (2 EL [4 EL] für den Gurkensalat aufheben) ablöschen und Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Angebratene Hackbällchen in die Soße geben, Hitze reduzieren und alles abgedeckt 5 – 8 Min. gar ziehen lassen.

6

Gurkenwasser abgießen, restliche Sahne und Schnittlauchröllchen zum Gurkensalat geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln abgießen und Kartoffelviertel mit ½ EL [1 EL] Butter und gehackter Petersilie vermischen. Petersilienkartoffeln auf Teller verteilen. Köttbullar und Wildpreiselbeerenmarmelade daneben anrichten und mit Gurkensalat genießen.

Guten Appetit!