KochboxenGeschenkgutschein
Cremige Petersilienwurzel-Porree-Suppe
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Cremige Petersilienwurzel-Porree-Suppe

Cremige Petersilienwurzel-Porree-Suppe

mit Kürbiskern-Pesto und Käse-Knoblauch-Baguette

Wusstest Du, dass Petersilienwurzel und Porree geschmacklich bestens harmonieren? Wir treten den Beweis an und geben Dir ein Rezept, dass außerdem perfekt zur Kategorie „Wohlfühlessen“ passt, falls die Frühlingssonne Dich diese Woche im Stich lassen sollte. Die Cremigkeit der Suppe wird dabei perfekt von den knusprigen, selbstgemachten Kräuter-Tortillas ausgeglichen. Kürbiskerne runden die ballaststoffreiche Komposition perfekt ab.

Tags:
Vegetarisch
Family
Allergene:
Milch (einschließlich Laktose)
Sellerie
Gerste
Weizen
Eier

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

1 Stück

Petersilienwurzeln

1 Stück

Porree

1 Stück

Knoblauchzehe

20 g

Kürbiskerne

150 g

Schmand

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

100 g

mehligk. Kartoffeln

10 g

Petersilie

8 g

Gemüsebrühe

(Enthält Sellerie.)

5 g

Gewürzmischung „Hello Muskat“

(Enthält Sellerie.)

250 g

Steinofenbaguette (Inhalt: 250 g)

(Enthält Gerste, Weizen, Weizen.)

40 g

Hartkäse geraspelt

(Enthält Milch (einschließlich Laktose), Eier.)

2 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

40 g

Butter

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

Was Du zu Hause haben solltest

3 Esslöffel

Olivenöl

600 ml

Wasser

0.1

Öl

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kcal)1068 kcal
Energie (kJ)4468 kJ
Fett60 g
davon gesättigte Fettsäuren21 g
Kohlenhydrate88 g
davon Zucker20 g
Eiweiß26 g
Salz3 g

Kochutensilien

Becher
Schäler
Großer Topf
Backblech
Pürierstab

Zubereitung

Vorbereitung
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Petersilienwurzeln schälen und in 3 cm große Würfel schneiden. Porree längs halbieren, gründlich auswaschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit dem Brühpulver und 600 ml [900 ml | 1200 ml] heißem Wasser Gemüsebrühe vorbereiten.

Gemüse garen
2

In einem großen Topf die Kürbiskerne ohne Zugabe von Fett für 1 – 2 Min. rösten, bis sie anfangen aufzuplatzen. Kerne herausnehmen und kurz abkühlen lassen. In denselben Topf 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen, Porreestreifen, Petersilienwurzel- und Kartoffelwürfel zugeben und für 4 – 5 Min. anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles für 12 – 15 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

Baguette aufbacken
3

Baguette und Knoblauchzehe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Backofen 5 – 6 Min. aufbacken. Anschließend beides herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Den Backofen noch nicht ausschalten. Knoblauch abziehen und in eine kleinen Schüssel pressen, mit Butter, Parmesan, Gewürzmischung, Salz und Pfeffer gut vermengen.

Pesto herstellen
4

Die gerösteten Kürbiskerne grob hacken. Blätter von der Petersilie abzupfen und fein hacken. In einer kleinen Schüssel Petersilie. Kürbiskerne zusammen mit 3 EL [4,5 EL | 6 EL] Olivenöl, Salz und Pfeffer* verrühren. Das Baguette mehrfach im Abstand von 3 cm diagonal einschneiden, aber nicht durchschneiden. Die Einschnitte großzügig mit der Knoblauch-Parmesan-Butter bestreichen und das Baguette für weitere 2 – 4 Min backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Suppe fertigstellen
5

Suppe nach der Garzeit von der Herdplatte nehmen, Gewürzmischung und die Hälfte vom Schmand hinzufügen und mit einem Pürierstab cremig pürieren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und nochmals bei schwacher Hitze kurz durchwärmen.

Anrichten
6

Petersilienwurzel-Porree-Suppe auf Teller verteilen und mit der Kürbiskern-Pesto garnieren. Schmand zum Abschmecken und Baguette dazu reichen. Guten Appetit!