topBanner
Vegane Asia-Bowl mit Röst-Blumenkohl

Vegane Asia-Bowl mit Röst-Blumenkohl

Nigella-Reis und Sriracha-Mayo

Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:Vegan
Allergene:SenfSesamsamen oder SesamsamenerzeugnisseSojaGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

450 g

Blumenkohl

2 g

Madras Curry

(EnthältSenf)

150 g

Basmatireis

2 g

Schwarzkümmel

25 g

vegane Mayonnaise

8 ml

Sriracha Sauce

1 Stück

rote Spitzpaprika

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Karotte

1 Stück

Limette, ungewachst

10 g

Koriander

10 g

Sesam

(EnthältSesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse)

100 ml

Teriyakisoße

(EnthältSoja, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

4 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

400 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3153 kJ
Energie (kcal)754 kcal
Fett36.0 g
davon gesättigte Fettsäuren3.0 g
Kohlenhydrate89 g
davon Zucker26.0 g
Eiweiß16 g
Salz4.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Große Schüssel
Backblech
Sieb
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Blumenkohlröschen in einer großen Schüssel mit 2 EL [3 EL | 4 EL] Öl*, Madras-Curry, Salz* und Pfeffer* gut vermengen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Im Ofen 20 – 25 Min. backen, bis der Blumenkohl gar und gebräunt ist.

2

Basmatireis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. In einem großen Topf 300 ml [400 ml | 600 ml] Wasser* mit etwas Salz* zum Kochen bringen, dann Reis einrühren. Einmal aufkochen lassen und Deckel aufsetzen. Bei niedriger Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Anschließend Topf vom Herd nehmen und mind. 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

3

Spitzpaprika halbieren, Kerne und Strunk entfernen und Spitzpaprika in 2 cm breite Stücke schneiden. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. In einer großen Pfanne ohne Fettzugabe Sesamsamen 2 – 3 Min. rösten, bis sie bräunen. Herausnehmen. In der Pfanne 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Spitzpaprika, Frühlingszwiebel und Knoblauch darin 4 – 6 Min. braten, bis die Paprika weich ist. Mit Teriyakisoße und 100 ml [150 ml | 200 ml] Wasser* ablöschen und 1 – 2 Min. einköcheln lassen.

4

Schale der Limette fein abreiben, dann Limette in 6 Spalten schneiden. Karotte schälen und in eine große Schüssel grob raspeln. Mit gerösteten Sesamsamen, 1 TL [1.5 TL | 2 TL] Limettenschale, Saft von 1 [1.5 | 2] Limettenspalten, 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* mischen.

5

In einer kleinen Schüssel vegane Mayonnaise mit Sriracha (Achtung: scharf!) nach Belieben verrühren. Reis nach der Garzeit mit einer Gabel auflockern, Schwarzkümmelsamen untermischen.

6

Reis auf Schalen oder tiefe Teller verteilen. Möhrensalat, Paprika-Teriyaki-Gemüse und gerösteten Blumenkohl darauf verteilen. Korianderblättchen abzupfen und über das Gericht streuen. Mit Sriracha-Mayonnaise und restlichen Limettenspalten servieren.

Guten Appetit!