Teriyaki-Portobello Stir Fry
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Teriyaki-Portobello Stir Fry

Teriyaki-Portobello Stir Fry

mit Brokkoli, Sesamreis und Sriracha-Mayo

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:
Viel Gemüse
Vegetarisch
Ohne Milchprodukte
Allergene:
Soja
Weizen
Sesamsamen
Senf
Eier

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

2 Stück

Portobello-Pilze

150 g

Jasminreis

(Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Paprika multicolor

Stück

Karotte

100 ml

Teriyakisoße

(Enthält Soja, Weizen.)

10 g

Sesamsamen

(Enthält Sesamsamen. Kann Spuren von Pistazien, Haselnüsse, Roggen, Walnüsse, Macadamia, Pecannüsse, Sesamsamen, Hafer, Erdnüsse, Weizen, Schalenfrüchte, Khorasan, Gerste, Paranüsse, Kamut, Mandeln, Kaschunüsse enthalten.)

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Limette, gewachst

25 g

Mayonnaise

(Enthält Senf, Eier.)

8 ml

Sriracha Sauce

15 g

Ingwerpaste

Was Du zu Hause haben solltest

400 ml

Wasser

3 Esslöffel

Öl

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Salz

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2813 kJ
Energie (kcal)672 kcal
Fett30.5 g
davon gesättigte Fettsäuren3.3 g
Kohlenhydrate85.7 g
davon Zucker21.2 g
Eiweiß13.9 g
Salz3.65 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Kleine Schale
Große Pfanne

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Erhitze 300 ml [450 ml | 600 ml] Wasser im Wasserkocher.

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden.

Reis kochen
2

In einem kleinen Topf mit Deckel 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Weiße Frühlingszwiebelringe und Sesam darin 1 Min. anrösten.

Reis und 300 ml [450 ml | 600 ml] heißes Wasser* zugeben, 0,25 TL [0,3 TL | 0,5 TL] Salz* dazugeben und einmal aufkochen lassen. Bei niedriger Hitze ca. 10 Min. abgedeckt köcheln lassen.

Dann Topf vom Herd nehmen und Reis mindestens 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

Gemüse schneiden
3

Portobello-Pilze in 2 cm Streifen schneiden.

Paprika längs halbieren, entkernen und in 1 cm Streifen schneiden.

Brokkoli in kleine, mundgerechte Röschen schneiden, Strunk in 0,5 cm Scheiben schneiden.

Limette in 6 Spalten schneiden.

Für die Soße
4

Die Hälfte [drei Viertel | alles] vom Ingwer schälen und fein hacken.

Knoblauch fein hacken.

In einer kleinen Schüssel Ingwer und Knoblauch mit Teriyakisoße, Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten und 50 ml [75 ml | 100 ml] Wasser* verrühren.

In einer zweiten kleinen Schüssel Mayonnaise und Sriracha zu einem Dip verrühren. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Gemüse braten
5

In einer großen Pfanne 2 EL [3 EL | 4 EL] Öl* erhitzen. Portobello und Gemüse darin unter Rühren 4 – 5 Min. anbraten.

50 ml [75 ml | 100 ml] Wasser* zugeben und 3 – 4 Min. abgedeckt köcheln lassen, bis das Wasser verkocht und das Gemüse weich ist.

Tipp: Benutze für 3 und 4 Personen 2 Pfannen.

Pfanneninhalt mit der vorbereiteten Soße ablöschen und offen 1 – 2 Min. köcheln lassen, bis die Soße etwas eindickt. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Reis nach Ende der Garzeit mit einer Gabel etwas auflockern und auf tiefe Schüsseln verteilen.

Portobello-Pfanne darüber geben und mit grünen Frühlingszwiebelringen toppen.

Mit Sriracha-Mayo und restlichen Limettenspalten genießen.

Guten Appetit!