KochboxenGeschenkgutschein
Souflaki-Blumenkohl im Wrap mit Zucchini-Zaziki
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Souflaki-Blumenkohl im Wrap mit Zucchini-Zaziki

Souflaki-Blumenkohl im Wrap mit Zucchini-Zaziki

dazu Romana-Slaw und Pekannusskerne

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:
Ohne Milchprodukte
Vegan
unter 650 Kalorien
Viel Gemüse
Allergene:
Soja
Weizen
Schwefeldioxide und Sulfite
Schalenfrüchte

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

1 Stück

Blumenkohl

2 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

rote Zwiebel

1 Stück

Zucchini

1 Stück

Tomate

1 Stück

Salatherz (Romana)

10 g

Dill/Petersilie

25 g

vegane Mayonnaise

100 g

veganes cremiges Sojaprodukt

(Enthält Soja.)

2 Stück

Weizentortillas

(Enthält Weizen.)

6 g

Gewürzmischung „Hello Souflaki“

15 g

Pekanusskerne

(Enthält Schalenfrüchte.)

Was Du zu Hause haben solltest

3.5 Esslöffel

Olivenöl

2 Esslöffel

Essig*

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2627 kJ
Energie (kcal)628 kcal
Fett39 g
davon gesättigte Fettsäuren5 g
Kohlenhydrate49 g
davon Zucker13 g
Eiweiß18 g
Salz1 g

Kochutensilien

großen Topf mit Deckel
Große Schüssel
Backblech
Pfanne
Reibe
Schüssel

Zubereitung

Blumenkohl in Röschen teilen
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch abziehen.

Blumenkohl rösten
2

Blumenkohl und Zwiebel in eine große Schüssel geben. Die Hälfte vom Knoblauch dazu pressen und alles mit 2 EL [3 EL | 4 EL] Olivenöl*, „Hello Souflaki“, Salz* und Pfeffer* vermengen. Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im Ofen 20 – 25 Min. rösten, bis der Blumenkohl weich und gebräunt ist. Restlichen Knoblauch für 10 Min. mit auf das Blech legen. Pekanusskerne für 3 Min. mit auf das Blech legen. Die Schüssel brauchst du noch einmal in Schritt 4.

Zucchini raspeln
3

Die Hälfte [drei Viertel | alles] der Zucchini grob raspeln. In einer kleinen Pfanne 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Olivenöl* erhitzen, Zucchiniraspel hineingeben und 3 – 4 Min. bei mittlerer Hitze dünsten, bis sie etwas weicher sind. Herausnehmen, in eine kleine Schüssel geben und abkühlen lassen. Tipp: Den Rest der Zucchini kannst du mit zum Salat raspeln.

Für den Slaw
4

Tomate in 2 cm Würfel schneiden. Romanasalat längs halbieren und quer in sehr feine Streifen schneiden. Blätter von Petersilie und Dill zusammen fein hacken. In der großen Schüssel 1 EL [1,5 EL | 2 EL] veganes Sojaprodukt, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl* und 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Essig* mit Salz* und Pfeffer* verrühren. Romanasalat, Tomatenwürfel, Pekanusskerne und die Hälfte der gehackten Kräuter untermischen.

Zaziki fertigstellen
5

Zucchiniraspeln mit veganer Mayonnaise, restlichem veganen Sojaprodukt, restlichen Kräutern, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Wasser* und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Essig* verrühren. Knoblauch aus dem Ofen nehmen und hineinpressen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Tortillafladen für 1 Min. im Ofen aufbacken.

Anrichten
6

Etwas Zucchini-Zaziki auf den Tortillafladen verstreichen, mit etwas Romana-Slaw und dem Ofengemüse belegen. Wraps aufrollen, halbieren und auf Tellern anrichten. Restlichen Slaw und restliches Zaziki daneben verteilen. Guten Appetit!