Marokkanischer Gemüseeintopf
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Marokkanischer Gemüseeintopf

Marokkanischer Gemüseeintopf

mit Kichererbsen und Knoblauch-Fladenbrot

Was wir an unseren Suppen lieben? Sie wärmen Bauch und Gemüt, sind meist schnell gemacht, einfach noch dazu und stimmen Löffel für Löffel glücklich. Alternativ lässt Du Dich im Sommer von einer unserer kalten Varianten wieder auf Temperatur bringen. Guten Appetit!

Tags:
Vegetarisch
Thermomix
Allergene:
Sellerie
Milch (einschließlich Laktose)
Weizen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

380 g

Kichererbsen

1 Stück

Ofenkartoffel

390 g

stückige Tomaten

1 Stück

Zwiebel

3 Stück

Knoblauchzehe

50 g

Babyspinat

4 g

Gewürzmischung „Hello Mezze“

6 g

Gemüsebrühpulver

(Enthält Sellerie. Kann Spuren von Senf, Sellerie enthalten.)

10 g

Oregano/Petersilie

1 Stück

Zitrone, gewachst

100 g

Crème fraîche, Bio

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

240 g

Libanesisches Fladenbrot

(Enthält Weizen.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

1 Teelöffel

Butter

1 Esslöffel

Olivenöl

½ Teelöffel

Zucker

350 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)4066 kJ
Energie (kcal)972 kcal
Fett32.5 g
davon gesättigte Fettsäuren14.2 g
Kohlenhydrate129 g
davon Zucker19.4 g
Eiweiß30.7 g
Salz3.97 g

Kochutensilien

Kleine Schale
Große Pfanne

Zubereitung

Zerkleinern
1

Petersilie in grobe Stücke schneiden.

Ofenkartoffel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden.

Zwiebel und Knoblauch abziehen, Zwiebel halbieren.

Petersilie in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen.

Knoblauch in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und die Hälfte in eine große Pfanne umfüllen.

Zwiebel in den Mixtopf zugeben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und alles mit dem Spatel nach unten schieben.

Für die Suppe
2

10 g [15 g | 20 g] Öl* in den Mixtopf zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten. Stückige Tomaten, 350 g [450 g | 600 g] Wasser*, „Hello Mezze“, Gemüsebrühpulver und Kartoffel, zugeben und 23 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 garen.

Währenddessen fortfahren.

Für den Dip
3

Oregano fein hacken.

Zitrone abwaschen, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Schale abreiben und Zitrone in 4 Spalten schneiden.

In einer kleinen Schüssel Schmand mit der Hälfte der Petersilie, Zitronenabrieb, etwas Zitronensaft, Salz* und Pfeffer* zu einem Dip verrühren.

Fladenbrot rösten
4

Kichererbsen durch den Gareinsatz abgießen.

Kichererbsen in den Mixtopf zugeben, mit dem Spatel unterheben und 5 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 weitergaren.

Währenddessen 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Butter* zum Knoblauch in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Fladenbrot vierteln und nacheinander in der Knoblauchbutter 1 – 2 Min. anrösten. Mit etwas Salz* bestreuen.

Suppe fertigstellen
5

Spinat portionsweise in den Mixtopf zugeben und mit dem Spatel unterheben. Suppe mit etwas gehacktem Oregano nach Geschmack, 0,5 TL [0,75 TL | 1 TL] Zucker*, 0,25 TL [0,3 TL | 0,5 TL] Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Tipp: Oregano schmeckt sehr intensiv, dosiere ihn deshalb sparsam.

Anrichten
6

Kichererbsensuppe auf tiefe Teller verteilen. Mit restlicher Petersilie und etwas Petersilienschmand toppen. Mit Knoblauch-Fladenbrot, Zitronenspalten und restlichem Schmand-Dip genießen.

Guten Appetit!