Hähnchenfilet in Honig-Zitronen-Marinade
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Hähnchenfilet in Honig-Zitronen-Marinade

Hähnchenfilet in Honig-Zitronen-Marinade

dazu geröstete Buschbohnen und Kartoffeln

Mhhm … dieses Gericht ist genau richtig, um ausgewogen zu genießen! Und dabei sogar richtig proteinreich dank des Hähnchens. Ein echt einfaches und schnell gemachtes Gericht, das Dir heute den Tag verschönert. Wir wünschen Dir einen guten Appetit!

Tags:
Ohne Weizen
High Protein
leichter Genuss
Family
Allergene:
Milch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit45 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Hähnchenbrustfilet in Lake

600 g

Kartoffeln (Drillinge)

200 g

Buschbohnen

½ Stück

Knoblauchzehe

10 g

Petersilie glatt/Rosmarin

½ Stück

Zitrone, gewachst

100 g

Sahnejoghurt

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

8 g

Blütenhonig

2 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Salz

3 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kcal)604 kcal
Energie (kJ)2528 kJ
Fett22.2 g
davon gesättigte Fettsäuren5.5 g
Kohlenhydrate59 g
davon Zucker10.8 g
Eiweiß39.5 g
Salz0.82 g

Kochutensilien

Große Schüssel
Bratpfanne
große Schüssel
Reibe
Sieb
Pot with Lid
Auflaufform
Große Pfanne
Kleine Schale

Zubereitung

Kartoffeln backen
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Gewaschene Kartoffeln in 0,5 cm Scheiben schneiden und in einer großen Schüssel mit „Hello Paprika“, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* vermengen.

Kartoffeln auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Dabei etwas Platz für eine kleine Auflaufform lassen und 20 – 25 Min. backen, bis die Kartoffeln innen weich und außen goldbraun sind.

Für die Marinade
2

Knoblauch fein hacken.

Rosmarinnadeln fein hacken.

Zitrone heiß waschen und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] der Schale fein abreiben. Zitrone in 6 Spalten schneiden.

Rosmarin, Knoblauch, Zitronenabrieb und Saft von 2 [3 | 4] Zitronenspalten mit Honig, 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* in einem tiefen Teller verrühren.

Hähnchenbrust darin ca. 5 Min. marinieren.

Bohnen kochen
3

Einen großen Topf mit reichlich Wasser* füllen, salzen* und aufkochen lassen.

Enden der Buschbohnen abschneiden, Buschbohnen in das kochende Wasser geben und abgedeckt ca. 8 Min. bissfest garen. Anschließend Bohnen durch ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Hähnchenbrust braten
4

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Marinierte Hähnchenbrust darin von jeder Seite 1 – 2 Min. goldbraun anbraten.

Tipp: Pfanne nicht zu stark erhitzen, denn die Marinade kann schnell verbrennen.

Anschließend Hähnchenbrust in eine kleine Auflaufform geben, neben die Kartoffeln auf das Backblech stellen und 12 – 14 Min. garen, bis das Fleisch innen nicht mehr rosa ist.

Pfanne für den nächsten Schritt beiseitestellen.

Dip zubereiten
5

Petersilienblätter fein hacken.

Die Hälfte der Petersilie in einer kleinen Schüssel mit Sahnejoghurt verrühren und mit Salz*, Pfeffer* und etwas Zitronensaft abschmecken.

Bohnen in der Pfanne aus Schritt 4 unter Zugabe von 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Öl* 2 – 3 Min anrösten.

Anrichten
6

Hähnchenbrust und Kartoffeln auf Teller verteilen. Bohnen dazu anrichten.

Mit restlicher Petersilie toppen und zusammen mit einem Klecks Dip und restlichen Zitronenspalten genießen.

Guten Appetit!