Badridschani! Georgische Auberginenrollen
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Badridschani! Georgische Auberginenrollen

Badridschani! Georgische Auberginenrollen

dazu tomatiger Linsen-Spinat-Salat & Granatapfelkerne

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:
Ohne Weizen
Vegan
Ohne Milchprodukte
leichter Genuss
Viel Gemüse
Allergene:
Schalenfrüchte

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit45 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

1 Stück

Aubergine

8 g

Gewürzmischung „Hello Mezze“

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Zwiebel

40 g

Walnüsse

(Enthält Schalenfrüchte.)

10 g

Petersilie

1 Stück

Granatapfel

1 Packung

braune Linsen

1 Stück

Tomate

35 g

Tomatenmark

½ Stück

Gurke

50 g

Babyspinat

Was Du zu Hause haben solltest

5 Esslöffel

Olivenöl

1 Esslöffel

Weißweinessig

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

50 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2669 kJ
Energie (kcal)638 kcal
Fett41 g
davon gesättigte Fettsäuren5 g
Kohlenhydrate45 g
davon Zucker28 g
Eiweiß17 g
Salz1 g

Kochutensilien

Backblech
Sieb
Rührschüssel
Pürierstab
Große Schüssel
Große Pfanne

Zubereitung

Aubergine backen
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Aubergine längs in 6 – 8 [9 – 12 | 12 –16] ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Auberginenscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und von beiden Seiten mit der Hälfte vom „Hello Mezze“, Salz* und Pfeffer* würzen und mit 2 EL [3 EL | 4 EL] Olivenöl* beträufeln. Dann 14 – 16 Min. im Ofen backen. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.

Kleine Vorbereitung
2

Zwiebel grob würfeln. Knoblauch abziehen und zusammen mit Walnüssen und einem Viertel der Zwiebelwürfel für 5 Min. mitbacken. Die halbe [drei Viertel | ganze] Gurke längs vierteln und in 0,5 cm große Würfel schneiden. Tomate in 1 cm große Würfel schneiden. Linsen durch ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt.

Für die Walnusspaste
3

Granatapfel vierteln und die Hälfte [drei Viertel | alle] der Granatapfelkerne mit Hilfe eines Löffels über einer großen Schüssel herausklopfen. In einem hohen Rührgefäß Knoblauch, Zwiebelwürfel und Walnüsse aus dem Ofen, Petersilie mit Stielen, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* mithilfe eines Pürierstabs zu einem glatten Dip verarbeiten.

Linsen anbraten
4

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl* erhitzen. Linsen und restliche Zwiebelwürfel darin 1 – 2 Min. farblos anschwitzen. Die Hälfte [drei Viertel | gesamtes] Tomatenmark und restliches „Hello Mezze“ in die Pfanne geben und 1 – 2 weitere Min. anschwitzen. Pfanneninhalt mit 50 ml [75 ml | 100 ml] Wasser* ablöschen und 1 Min. einkochen lassen. Kräftig mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Badridschani einrollen
5

In einer großen Schüssel 1 EL [1,5 EL | 2 EL] der Walnusspaste zusammen mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl*, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Essig*, Salz* und Pfeffer* zu einem Dressing verrühren. Restliche Walnusspaste auf dem unteren Drittel der Auberginenscheiben verteilen und mit einigen Granatapfelkernen toppen. Auberginenscheiben einrollen.

Anrichten
6

Babyspinat grob hacken. Linsen zusammen mit dem Babyspinat, Tomaten- und Gurkenwürfeln und einigen Granatapfelkernen in die Schüssel mit dem Dressing geben und gut verrühren. Linsensalat auf tiefen Tellern verteilen und mit den Badridschani toppen. Mit restlichen Granatapfelkernen garnieren und genießen. Guten Appetit!