topBanner
Bunt gemischte Gemüse-Paella

Bunt gemischte Gemüse-Paella

mit gerösteten Cashewkernen und Joghurt-Soße

Weiterlesen

Wenn Du die Gemüsepaella etwas variieren willst, kannst Du sie auch scharf würzen - und hast mit der Joghurtsoße gleich den Feuerlöscher zur Hand. Mit dem vielen Gemüse und den gerösteten Cashewkernen schmeckt sie aber auch ohne Chili wirklicher lecker und nach der Sonne Spaniens. Guten Appetit!

Tags:Vegetarisch
Allergene:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)SenfSchalenfrüchteKaschunuss

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

1 Stück

rote Paprika

0.13 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Zwiebel

150 g

Champignons

50 g

grüne Bohnen

200 g

Kirschtomaten

½ Stück

Zitrone, gewachst

5 g

Petersilie

3 g

Gewürzmischung "Linsen-Suppe"

150 g

Basmatireis

100 g

Joghurt

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

mittelscharfer Senf

(EnthältSenf)

Cashewkerne

(EnthältSchalenfrüchte, Kaschunuss)

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Brühe

Einheit

Olivenöl*

Einheit

Salz*

Einheit

Pfefferkörner

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)2355.592 kJ
Energie (kcal)563 kcal
Fett21.0 g
davon gesättigte Fettsäuren0.0 g
Kohlenhydrate75 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiß15 g
Salz0.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Topf
Pfanne
Teller
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

In einem Topf 450 ml heiße Gemüsebrühe zubereiten. Paprika waschen, halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel abziehen und fein würfeln. Champignons putzen, je nach Größe vierteln oder halbieren. Grüne Bohnen waschen, Enden abschneiden und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

2

Kirschtomaten waschen und halbieren. Zitrone heiß abwaschen, Schale fein abreiben, dann entsaften. Petersilie waschen, trockenschütteln und grob hacken. Cashewkerne in einer großen Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Anschließend aus der Pfanne nehmen, etwas abkühlen lassen, dann grob hacken.

3

Pfanne evtl. mit Küchenpapier auswischen, 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebelwürfel hineingeben und ca. 4 Min. glasig andünsten. Bohnen, Paprika und Kirschtomaten dazugeben, ca. 5 Min. weiterbraten. Knoblauch, Gewürzmischung, etwas Zitronenabrieb und -saft hinzufügen, 3 Min. weiterdünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Basmatireis und die Hälfte der Petersilie untermischen und so lange in der Pfanne braten, bis der Reis das Öl aufgenommen hat und anfängt, am Boden anzuhaften. Mit Gemüsebrühe ablöschen und Champignons dazugeben. Hitze herunterstufen und ca. 15 Min. bedeckt köcheln lassen. Nicht umrühren – eine gute Paella hat immer eine feste Kruste!

5

In einer kleinen Schüssel Joghurt mit Salz und Pfeffer und evtl. ½ TL Senf verrühren. Sobald der Basmatireis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat, die Pfanne vom Herd nehmen und ein paar Min. abgedeckt ziehen lassen.

6

Gemüse-Paella auf Tellern verteilen, mit gerösteten Cashewkernen und restlicher Petersilie bestreuen und mit ein wenig Joghurt genießen!