Thailändische Erdnuss-Curry
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Thailändische Erdnuss-Curry

Thailändische Erdnuss-Curry

mit krossem Chili-Tofu und buntem Gemüse

Tags:
Zeit sparen
Allergene:
Soja
Erdnüsse
Senf
Weizen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit15 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach

Zutaten

Portionsgröße

180 g

süßer Chili-Grill-Tofu

(Enthält Soja.)

25 g

Erdnussbutter

(Enthält Erdnüsse.)

25 g

gelbe Currypaste

(Enthält Senf.)

18 ml

Ketjap Manis

(Enthält Soja, Weizen.)

1 Stück

Zitrone, gewachst

10 g

Thai-Basilikum

25 ml

Sojasoße

(Enthält Weizen, Soja.)

150 g

Basmatireis

(Kann Spuren von Sellerie, Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte enthalten.)

200 g

Stir Fry Mix

(Kann Spuren von Sellerie enthalten.)

4 g

Maisstärke

Was Du zu Hause haben solltest

1 Teelöffel

Zucker

200 ml

Wasser

1 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2656 kJ
Energie (kcal)635 kcal
Fett20.7 g
davon gesättigte Fettsäuren2.8 g
Kohlenhydrate81.9 g
davon Zucker17.4 g
Eiweiß26.1 g
Salz4.6 g

Kochutensilien

Sieb
Kleiner Topf mit Deckel
Große Pfanne
Hohes Rührgefäß

Zubereitung

1

Erhitze 1.000 ml [1.500 ml | 2.000 ml] Wasser* im Wasserkocher.
 
In einen großen Topf 1.000 ml [1.500 ml | 2.000 ml] heißes Wasser* füllen. 
 
Reis einrühren und leicht salzen*. Beides zusammen zum Kochen bringen und ca. 12 Min. abgedeckt kochen, bis der Reis gar ist.
 
Nach der Garzeit durch ein Sieb abgießen. 

2

Zitrone in 6 Spalten schneiden. 

Thaibasilikum grob hacken.

Tofu in 1 cm Würfel schneiden.

In einem hohen Rührgefäß Erdnussbutter, Ketjap Manis, Sojasoße, Maisstärke 200 ml [300 ml | 400 ml] Wasser*, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zucker*, Salz* und Pfeffer* verrühren. 

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Tofuwürfel und Currypaste darin 2 – 3 Min. anbraten. 

Stir Fry Mix zugeben und weitere 2 – 3 Min. braten. 

3

Pfanne mit der Soße ablöschen und 1 – 2 Min. köcheln lassen, bis die Soße eindickt und das Gemüse bissfest ist. Die Hälfte Thaibasilikum unterrühren und mit dem Saft von 2 [3 | 4] Zitronenspalten, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Reis auf tiefen Tellern verteilen. Erdnuss-Curry daneben anrichten. 

Mit restlichem Thaibasilikum garnieren und eine Zitronenspalte genießen.

Guten Appetit!