topBanner
Thai-Curry-Brathähnchen

Thai-Curry-Brathähnchen

mit Mango-Gurken-Salat und Zitronengrasreis

Meisterstück
Weiterlesen

Das heutige Essen soll etwas ganz Besonderes werden? Dann ist dieses Thai-Curry-Brathähnchen genau das Richtige! Mit unserem Meisterstück der Woche sorgst Du für Begeisterung im Kreise Deiner Liebsten. Während das Brathähnchen sich im Ofen mit Thai-Curry zu einem exotischen Geschmackstraum vereint, kümmerst Du Dich um den fluffigen Zitronengras-Reis und knackig fruchtigen Mango-Gurken-Salat. Jetzt noch das Ganze liebevoll anrichten und schon kannst Du das Essen (und die Komplimente) genießen!

Tags:Ohne MilchprodukteOhne Weizen
Allergene:ErdnüsseSchwefeldioxid oder SulfiteSenf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit99 Minuten
Arbeitszeit99 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

1100 g

Hähnchen

15 g

Ingwer

½ Stück

rote Chilischote

1 Stück

Karotte

1 Stück

Gurke

1 Stück

Mango

10 g

Erdnüsse

(EnthältErdnüsse)

1 Stück

Limette, gewachst

15 g

Sweet-Chili-Soße

(EnthältSchwefeldioxid oder Sulfite)

½ Stück

Zitronengras

4 g

Maisstärke

100 g

Buschbohnen

150 g

Jasminreis

250 ml

Kokosmilch

4 g

Hühnerbrühe

25 g

gelbe Currypaste

(EnthältSenf)

Was Du zu Hause haben solltest

3 Esslöffel

Öl*

400 ml

Wasser*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)8050 kJ
Energie (kcal)1924 kcal
Fett100.0 g
davon gesättigte Fettsäuren34.0 g
Kohlenhydrate100 g
davon Zucker35.0 g
Eiweiß132 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Rührschüssel
Schäler
Große Pfanne
Große Schüssel
Sieb
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vor. Hälfte [dreiviertel | ganzen Ingwer schälen und fein reiben. Chili halbieren, Kerngehäuse entfernen und Chilihälften fein hacken (Achtung: scharf!). Mit einem Messerrücken Zitronengras so andrücken, dass die ätherischen Öle freigesetzt werden, und halbieren. In einem hohen Rührgefäß Kokosmilch, Ingwer, Hühnerbrühe, gehackten Chili nach Geschmack, Currypaste (Achtung: scharf!), Salz* und Pfeffer* vermischen. In eine große Auflaufform geben und die Hälfte vom Zitronengras dazugeben.

2

Hähnchen rundherum salzen* und pfeffern*. In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen. Hähnchen je Seite 4 – 5 Min. anbraten, in die Auflaufform mit der Currysoße geben und ca. 60 Min. [70 Min. | 70 Min.] backen. Sollte die Flüssigkeit in der Auflaufform zu schnell verdunsten, gelegentlich etwas Wasser nachgießen. Anschließend Soße auffangen und Hähnchen für weitere 20 – 30 Min. bei 200 °C backen, bis es nicht mehr rosa ist.

3

Gurke schälen, längs vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und Gurkenviertel in 0,5 cm große Würfel schneiden. Mango schälen und ebenfalls in 0,5 cm große Würfel schneiden. Limette halbieren. In einer großen Schüssel aus 2 EL [3 EL | 4 EL] Limettensaft, Sweet-Chili-Soße, 2 EL [3 EL | 4 EL] Öl*, Salz*, Pfeffer* ein Dressing anrühren. Gurken und Mangowürfel unter das Dressing rühren. Erdnusskerne grob hacken und vor dem Servieren auf den Salat geben.

4

25 Min. vor dem Ende der Hähnchen-Bratzeit Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. 300 ml [450 ml | 600 ml] heißes Wasser* und restliches Zitronengras in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und salzen*. Jasminreis einrühren und bei schwacher Hitze 10 Min. köcheln lassen. Anschließend mit aufgesetztem Deckel 10 Min. ziehen lassen. Reis mit einer Gabel auflockern und Zitronengrasstange herausnehmen.

5

Karotte schälen und schräg in 2 cm lange, dünne Scheiben schneiden. Enden der Buschbohnen abschneiden und Bohnen halbieren. In der großen Pfanne ohne Zugabe von Fett (vom Hähnchen sollte Fett ausgetreten sein) Karottenscheiben und Buschbohnen 3 – 4 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Aufgefangenen Curry-Kokosmilch-Sud aus Schritt 2 und 100 ml [150 ml | 200 ml] Wasser* zum Gemüse in die Pfanne geben und 10 Min. bei geringer Hitze einköcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

6

Stärke mit 1 – 2 EL kaltem Wasser* anrühren, in die Soße geben und gut unterrühren, so lange köcheln lassen, bis die Soße andickt. Vor dem Anrichten die Zitronengrasstange herausnehmen. TIPP: Sollte die Soße zu dick sein, einfach esslöffelweise Wasser und Hähnchensud aus der Auflauform zugeben. Zitronengrasreis auf Teller verteilen. Mango-Gurken-Salat daneben anrichten. Hähnchen dazu anrichten und mit der Soße genießen.

Guten Appetit!