topBanner
Südafrikanisches Linsen-Bobotie

Südafrikanisches Linsen-Bobotie

Weiterlesen

1609 erschien das erste Rezept für Bobotie in einem holländischen Rezeptbuch. Es wurde während der Kolonialzeit aus Indonesien mitgebracht und schaffte es in Südafrika zu sehr hoher Popularität. Dort habe ich auch die vegetarische Version entdeckt, die ich Dir nicht vorenthalten will. Guten Appetit.

Allergene:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Eier oder Eierzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

100 g

Rote Linsen

1 Einheit

Zwiebel

1 Einheit

rote Paprika

1 Einheit

Tomate

20 g

Rosinen

2 g

Currypulver

2 Einheit

Lorbeerblatt

150 g

Basmatireis

3 g

Kardamomkapseln

5 g

Petersilie

½ Einheit

Zimtstange

2 g

Kurkuma-Wurzel

Was Du zu Hause haben solltest

125 ml

Milch*

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

2 Einheit

Eier*

(EnthältEier oder Eierzeugnisse)

Einheit

Salz*

Einheit

Pfefferkörner

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)2594.08 kJ
Energie (kcal)620 kcal
Fett17.0 g
davon gesättigte Fettsäuren0.0 g
Kohlenhydrate86 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiß28 g
Salz0.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Pfanne
Auflaufform
Topf
Teller
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Ofen auf 200 °C vorheizen. Rote Linsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abbrausen, dann in einem großen Topf in kochendem Salzwasser ca. 15–20 Min. weich garen. Anschließend abgießen und kurz in einer großen Schüssel ausdampfen lassen. Zwiebel abziehen und fein hacken. Paprika waschen, entkernen und klein schneiden. Tomate waschen, Strunk entfernen und in Stücke schneiden. 200 ml heiße Gemüsebrühe zubereiten.

2

1⁄2 EL Olivenöl in einer Pfanne erwärmen. Zwiebel und Paprika darin ca. 5 Min. glasig dünsten. Currypulver, Brühe und Tomatenstücke zu- geben und ca. 1 weitere Min. mitköcheln lassen. Rosinen mit Tomaten- Zwiebel-Mischung unter die Linsen rühren und nach Geschmack mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen.

3

2 Eier mit Milch verquirlen, Lorbeerblätter untermischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Linsen in einer feuerfesten Auflaufform verteilen. Mit der Milch-Eier-Mischung begießen und ca. 20 Min. auf mittleren Schiene des Ofens garen, bis die Eier goldbraun und gestockt sind.

4

Basmatireis in einem Sieb mit kaltem Wasser abbrausen, bis das Wasser klar durchfließt. Kardamomkapseln mit dem Rücken eines Messers andrücken, damit sie sich leicht öffnen. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.

5

Reis mit Kardamom, Zimtstange, Kurkuma, 1 EL Butter, 1 TL Zucker und 250 ml Wasser in einen Topf geben. Einmal aufkochen lassen, umrühren und mit einem Deckel versehen. Hitze herunterstufen und ca. 6 Min. weiterköcheln lassen. Dann Topf von der Herdplatte nehmen und 10 Min. zugedeckt ziehen lassen.

6

Reis nach Ziehzeit mit einer Gabel auflockern, Zimtstange und Kardamomkapseln entfernen. Reis auf flachen Tellern verteilen, „Linsen- Bobotie“ darauf anrichten und mit Petersilie garniert genießen.