HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Orientalisch Rezepte
Marokkanische Zucchini-Hähnchenbrust

Marokkanische Zucchini-Hähnchenbrust

mit Erbsen-Basmatireis und Petersilien-Senf-Joghurt

star version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 icon
Bewertet mit 3.6 / 4 von 703 Bewertungen
Weiterlesen

Hast Du schon einmal vom arabischen Gewürz Za’atar gehört? Das aromatische Gewürz sorgt für einzigartige Geschmacksnuancen und zaubert Dir heute einen Hauch von Marokko auf den Teller. Lass es Dir schmecken!

Tags:leichter Genussproteinreich
Allergene:MilchSenf
Gesamtzeit40 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

2 Stück

Hähnchenbrust

150 g

Basmatireis

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

100 g

Erbsen

1 Stück

Zucchini

1 Stück

Zwiebel

10 g

Petersilie

150 g

Joghurt

(EnthältMilch)

2 g

Za'atar

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

Was Du zu Hause haben solltest

10 ml

Senf

(EnthältSenf)

Einheit

Salz*

Einheit

Pfeffer*

Einheit

Öl*

Einheit

Butter*

(EnthältMilch)
Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)2706 kJ
Energie (kcal)644 kcal
Fett17.0 g
davon gesättigte Fettsäuren5.0 g
Kohlenhydrate70 g
davon Zucker6.0 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß44 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Pfanne
Schüssel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Vorbereitung: Gemüse und Kräuter waschen. Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. 300 ml Wasser im Wasserkocher erhitzen.

In einen großen Topf 300 ml [600 ml] kochendes Wasser geben, salzen, Basmatireis zugeben und zugedeckt bei geringer Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Nach 5 Min. Erbsen zum Reis geben. Nach der Garzeit beides zugedeckt weitere 10 Min. ziehen lassen. In der Zwischnezeit kannst Du mit der Zubereitung fortfahren

2

Enden der Zucchini abschneiden, längs halbieren und in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden.

Hähnchenbrust anbraten
Hähnchenbrust anbraten
3

Hähnchenbrust mit Küchenpapier trocken tupfen, mit dem Handballen etwas flachklopfen und auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne 1 TL Öl erhitzen, Hähnchenbrust darin von jeder Seite 7 – 8 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Aus der Pfanne nehmen und kurz warmhalten.

Joghurt-Dip anrühren
Joghurt-Dip anrühren
4

In der Zwischenzeit: Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. In einer kleinen Schüssel ⅔ der Petersilie, Salz, Pfeffer, ½ - 1 TL Senf und Joghurt gut miteinander verrühren.

5

In der großen Pfanne erneut 1 EL Öl erhitzen, Zwiebeln und Zucchini darin 5 – 6 Min. anbraten. Mit Za’atar, Salz und Pfeffer würzen und anschließend über die Hähnchenbrust geben.

6

Erbsen-Basmatireis nach der Garzeit mit einer Gabel ein wenig auflockern, dann 1 TL Butter untermischen. Zucchini-Hähnchenbrust und Erbsen-Basmatireis auf Tellern verteilen, mit Petersilien-Senf-Joghurt garnieren und mit restlicher Petersilie bestreuen, dann genießen!