HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconFlammkuchen Mit Porreegemüse
topBanner
Flammkuchen mit Porreegemüse

Flammkuchen mit Porreegemüse

dazu ein kerniger Apfel-Rucola-Salat

Weiterlesen

Du liebst klassische Gerichte, die es früher bei Oma, im Kindergarten oder in der Schulküche gab? Wir auch! Darum gibt es heute ganz traditionell einen Flammkuchen mit cremigem Porreegemüse. Dazu schnippelst Du einen knackigen Salat mit Apfelstücken, gerösteten Kürbiskernen und einem Honig-Senf-Dressing. Mhhm… so lassen wir uns den Feierabend besonders gut schmecken! Guten Appetit!

Tags:Vegetarisch
Allergene:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseMilch (einschließlich Laktose)Senf oder Senferzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

1 Stück

Porree

1 Stück

frischer Flammkuchenteig

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

150 g

Crème fraîche

(EnthältMilch (einschließlich Laktose))

50 g

Rucola

1 Stück

Apfel

20 ml

mittelscharfer Senf

(EnthältSenf oder Senferzeugnisse)

10 g

Kürbiskerne

8 g

Honig

1 Stück

Mozzarella

(EnthältMilch (einschließlich Laktose))

5 g

Petersilie

5 g

Rosmarin

Was Du zu Hause haben solltest

12 ml

Rotweinessig*

2 Esslöffel

Olivenöl*

½ Esslöffel

Butter*

(EnthältMilch (einschließlich Laktose))

½ Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)4240 kJ
Energie (kcal)1014 kcal
Fett58.7 g
davon gesättigte Fettsäuren26.2 g
Kohlenhydrate90.7 g
davon Zucker22.2 g
Eiweiß27.1 g
Salz3.4 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Porree der Länge nach halbieren, den weißen und hellgrünen Teil in feine Streifen schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken.

2

In einer großen Pfanne 1/2 EL [2/3 EL | 1 EL] Butter und 1/2 EL [2/3 EL | 1 EL] Öl\ auf mittlerer Stufe erwärmen. Porreeringe und nach Geschmack gehackten Rosmarin darin 5 – 8 Min. bei schwacher Hitze weich garen. Währenddessen den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.

3

Flammkuchenteig auf ein Backblech ausrollen und gleichmäßig mit Crème fraîche bestreichen, dabei am Rand ca. 1 cm frei lassen. Porree-Rosmarin-Mischung darauf verteilen, mit Mozzarella belegen und ein wenig mit Salz* und Pfeffer* würzen.

4

Flammkuchen auf der mittleren Schiene im Backofen 13 – 15 Min. knusprig backen. In einer kleinen Pfanne Kürbiskerne ohne Fettzugabe anrösten, bis sie fein duften. Dann herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

5

Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und Apfelviertel in kleine Stücke schneiden. Petersilie mitsamt den Stielen hacken. In einer großen Schüssel 2 EL [3 EL | 4 EL] Olivenöl*, Senf, Balsamicoessig und Honig mit etwas Salz* und Pfeffer* zu einem Dressing verrühren. Rucola, Apfelstücke und Kürbiskerne zugeben und vorsichtig unterheben.

6

Flammkuchen nach der Garzeit aus dem Backofen nehmen, in Stücke schneiden und auf Teller verteilen. Mit Petersilie garnieren und zusammen mit dem Apfel-Rucola-Salat genießen.

Guten Appetit!