Bunte Bowl mit Edamame & glasierter Aubergine
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Bunte Bowl mit Edamame & glasierter Aubergine

Bunte Bowl mit Edamame & glasierter Aubergine

dazu Sesam-Reis und Gurkensalat

KLIMAHELD: Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept.

Gemüse ist hier der Star der Show. Denn mit mehr als 240 g pro Portion ist dieses Gericht echt (Teller-)randvoll mit frischen Veggies. Du willst dich ausgewogen ernähren und dabei nicht auf Geschmack verzichten? Dann bist du hier richtig.

Tags:
leichter Genuss
Vegan
Ohne Milchprodukte
Viel Gemüse
Klimaheld
Allergene:
Soja
Weizen
Sesamsamen
Schwefeldioxide und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Basmatireis

(Kann Spuren von Sellerie, Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte enthalten.)

1 Stück

Aubergine

50 g

Edamame

(Enthält Soja.)

1 Stück

Gurke

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

rote Chilischote

1 Stück

Limette, vegan

50 ml

Teriyakisoße

(Enthält Soja, Weizen.)

25 g

vegane Mayonnaise

10 ml

Sesamöl

(Enthält Sesamsamen.)

8 ml

Sriracha Sauce

50 g

Sweet Chili Soße

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Zucker

1 Esslöffel

Öl

300 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2652 kJ
Energie (kcal)634 kcal
Fett24 g
davon gesättigte Fettsäuren2.9 g
Kohlenhydrate91.3 g
davon Zucker26.3 g
Eiweiß14.2 g
Salz2.4 g

Kochutensilien

Kleiner Topf mit Deckel
Große Schüssel
Reibe
Bratpfanne
Kleine Schale

Zubereitung

Reis kochen
1

Erhitze 300 ml [450 ml | 600 ml] Wasser im Wasserkocher.

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

In einen kleinen Topf mit Deckel 300 ml [450 ml | 600 ml] Wasser* füllen, 0,25 TL [0,3 TL | 0,5 TL] Salz* zufügen und aufkochen lassen.

Reis hineinrühren und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. abgedeckt köcheln lassen.

Sesamöl und Edamame untermischen und mind. 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

Aubergine backen
2

Limette heiß waschen und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] der Schale fein abreiben. Limette in 6 Spalten schneiden.

Aubergine längs vierteln und in 2 cm Stücke schneiden. 

In einer großen Schüssel Aubergine mit der Hälfte Teriyakisoße, Saft von 1 [1,5 | 2] Limettenspalte, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* und etwas Salz* vermengen.

Aubergine auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und 15 – 20 Min. backen, bis sie innen weich und außen gebräunt ist.

Toppings vorbereiten
3

Zwei kleine Schüsseln bereitstellen. In einer davon Mayonnaise, Sriracha (Achtung: scharf!) nach Belieben und Saft von 1 [1 | 2] Limettenspalte miteinander verrühren. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. 

Tipp: Sriracha ist sehr scharf. Wenn du Schärfe nicht gewohnt bist, verwende sei sparsam. 

In der zweiten kleinen Schüssel Sweet-Chili-Soße mit dem Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten verrühren. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Für den Gurkensalat
4

Gurke in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln und in der großen Schüssel aus Schritt 2 mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Sweet-Chili-Dip, Saft von 1 [1,5 | 2] Limettenspalte, Limettenabrieb, Salz*, Pfeffer* und 1 Prise Zucker* marinieren. Beiseitestellen.

Letzte Schritte
5

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

Chilischote in feine Ringe schneiden (Achtung: scharf!).

Anrichten
6

Reis nach Ende der Kochzeit mit einer Gabel etwas auflockern und auf Schüsseln oder tiefe Teller verteilen.

Aubergine nach der Garzeit mit restlicher Teriyakisoße vermengen und auf den Reis geben. Gurkensalat daneben anrichten.

Nach Belieben mit Frühlingszwiebelringen, Chili (Achtung: scharf!) und den Dips toppen. 

Guten Appetit!