Asiatisches Soja-Orangen-Hähnchen
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Asiatisches Soja-Orangen-Hähnchen

Asiatisches Soja-Orangen-Hähnchen

mit Basmatireis, Frühlingszwiebel und Sesam

Tags:
Family
High Protein
Ohne Milchprodukte
Allergene:
Weizen
Soja
Sesamsamen
Schwefeldioxide und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Jasminreis

(Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

8 g

Maisstärke

1 Stück

Orange

25 ml

Sojasoße

(Enthält Weizen, Soja.)

20 g

Blütenhonig

2 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Frühlingszwiebel

20 g

Sesamsamen

(Enthält Sesamsamen. Kann Spuren von Pistazien, Haselnüsse, Roggen, Walnüsse, Macadamia, Pecannüsse, Sesamsamen, Hafer, Erdnüsse, Weizen, Schalenfrüchte, Khorasan, Gerste, Paranüsse, Kamut, Mandeln, Kaschunüsse enthalten.)

1 Stück

Gurke

25 g

Sweet Chili Soße

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

250 g

Hähnchenbrustfilet in Lake

Was Du zu Hause haben solltest

g

Pfeffer

300 ml

Wasser

20 ml

Öl

g

Salz

20 g

Mehl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3010 kJ
Energie (kcal)719 kcal
Fett18.5 g
davon gesättigte Fettsäuren2.8 g
Kohlenhydrate97.5 g
davon Zucker24 g
Eiweiß41.1 g
Salz2.58 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Große Schüssel
Große Pfanne

Zubereitung

1

In einen kleinen Topf 300 ml [450 ml | 600 ml] heißes Wasser* auffüllen, mit 0,5 TL [0,75 TL | 1 TL] Salz* salzen und einmal aufkochen lassen.

Reis hineinrühren und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. zugedeckt köcheln lassen.

Dann Topf vom Herd nehmen und Reis mindestens 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

2

Gurke längs halbieren und in 0,5 cm dicke Halbmonde schneiden.

In eine große Schüssel geben, mit der Hälfte der Sweet-Chili-Soße marinieren, mit Salz* und Pfeffer* abschmecken und beiseite stellen.

Knoblauchzehe abziehen und fein hacken.

Orange halbieren und in einem Messbecher auspressen.

Sojasoße, restliche Sweet-Chili-Soße, Honig und die Hälfte der Maisstärke dazugeben. Messbecher mit soviel Wasser auffüllen, dass du insgesamt 150 ml [225 ml | 300 ml] erhältst.

3

Hähnchenbrust in ca. 2 cm Stücke schneiden.

In einer zweiten großen Schüssel 20 g [30 g | 40 g] Mehl*, restliche Maisstärke mit 40 ml [60 ml | 80 ml] Wasser* zu einem flüssigen, klebrigen Teig vermengen.

Hähnchenstücke zum Teig in die Schüssel geben, und gründlich vermengen.

Sesam in einer großen Pfanne ca. 1 – 2 Min. goldbraun rösten und anschließend aus der Pfanne nehmen.

4

Soviel Öl* in eine große Pfanne geben, dass der Boden bedeckt ist und erhitzen.

Hähnchenstücke darin portionsweise unter Wenden 4 – 6 Min. anbraten, bis sie goldbraun und durchgegart sind. Dabei die Stücke öfters wenden damit sie rundherum knusprig sind.

Tipp: Keine Angst vor der Öl-Menge, die Panade saugt nicht alles davon auf, wenn Du das Öl vorher gut erhitzt.

Anschließend aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

5

Fett aus der Pfanne wegschütten und Pfanne erhitzen.

Knoblauch hinzufügen und 1 Min anschwitzen.

Pfanne mit der vorbereiteten Soße ablöschen und aufkochen lassen, bis sie dickflüssig ist.

Hähnchenstücke hineingeben und durchschwenken, bis diese rundherum glasiert sind.

Tipp: Falls die Soße noch etwas zu flüssig ist, alles noch 1 weitere Min. kochen, damit die Soße schön dick ist.

6

Reis nach Ende der Kochzeit mit einer Gabel etwas auflockern.

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

Hähnchen, Reis und Gurkensalat nebeneinander anrichten.

Nach Belieben mit Sesam und Frühlingszwiebeln bestreuen.

Guten Appetit!