HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconKräuterige Reispfanne Mit Seehecht
topBanner
Kräuterige Reispfanne mit Seehecht

Kräuterige Reispfanne mit Seehecht

dazu Lauch, Karotte und Zitronen-Joghurt

NEU!
Weiterlesen

One-Pot-Gerichte gehören in die Kategorie „einfacher geht's nicht“. Schmeiß alles in einen Topf, eine Pfanne oder auf ein Blech und schon erledigt sich Dein Essen fast von selbst. Mit Bonus: Du musst kaum was abwaschen und Deine Mahlzeit steht meist schnell auf dem Tisch.

Tags:Ohne WeizenOne-Pot-Gerichtunter 650 Kalorien
Allergene:Fisch oder FischerzeugnisseSellerie oder SellerieerzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Seehecht

(EnthältFisch oder Fischerzeugnisse)

150 g

Basmati-Wildreis-Mischung

1 Stück

Karotte

1 Stück

Porree

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Tomate

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

1 Stück

Zitrone, gewachst

4 g

Gewürzmischung „Hello Grünzeug“

75 g

Sahnejoghurt

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

10 g

Petersilie glatt/Schnittlauch

Was Du zu Hause haben solltest

300 ml

Wasser*

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2419 kJ
Energie (kcal)578 kcal
Fett17.0 g
davon gesättigte Fettsäuren4.0 g
Kohlenhydrate72 g
davon Zucker12.0 g
Eiweiß33 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Sieb
Große Pfanne
Reibe
Schüssel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitze 300 ml [450 ml | 600 ml] Wasser* im Wasserkocher. Porree längs halbieren, gut auswaschen und nur den weißen und hellgrünen Teil in dünne Halbringe schneiden. Karotte schälen und schräg in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser so lange abspülen, bis dieses klar hindurchfließt.

2

Zitrone heiß abwaschen. 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zitronenschale fein abreiben, Zitrone in 6 Spalten schneiden. Fischfilets mit dem Saft von 1 [1,5 | 2] Zitronenspalte beträufeln und mit Salz* und Pfeffer* würzen. In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen, Fischfilets darin zuerst von der Hautseite 2 – 3 Min. braten, dann wenden und 1 – 2 Min. braten, bis sie innen nicht mehr glasig sind. Herausnehmen und abgedeckt warmhalten.

3

In der großen Pfanne erneut 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Gemüse darin 1 – 2 Min. anschwitzen. 300 ml [450 ml | 600 ml] Wasser* und Gemüsebrühpulver zugeben, Reis einrühren und mit 0,5 TL [0,75 TL | 1 TL] Salz* und Pfeffer* würzen. Aufkochen und 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Dann Hitze ausstellen und den Reis weitere 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

4

Petersilienblätter und Schnittlauch fein hacken. In einer kleinen Schüssel Joghurt mit Hälfte der Kräuter, Zitronenschale und ein paar Spritzern Zitronensaft verrühren, mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Tomate halbieren, Strunk entfernen. Tomate in kleine Würfel schneiden. Ganz zum Schluss Tomatenwürfel und „Hello Grünzeug“ unter den Reis mischen. Fischfilets auf den Reis legen, Deckel auflegen und 1 – 2 Min. erwärmen.

6

Reispfanne auf Teller verteilen und mit Fischfilets belegen, mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit restlichen Kräutern toppen. Mit restlichen Zitronenspalten und dem Dip genießen. Guten Appetit!