HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconKnackige Fenchel Pfanne Mit Kabeljau
topBanner
Knackige Fenchel-Pfanne mit Kabeljau

Knackige Fenchel-Pfanne mit Kabeljau

verfeinert mit Thai-Basilikum-Cashew-Öl

Extra Leckerbissen
Weiterlesen

Holt Dir unkompliziert eine große Portion Vitamine und Mineralstoffe auf den Tisch und variiere dabei immer wieder neu! Heute wird es durch Sojasoße und Ingwer asiatisch scharf. Der cremige Kokosmilchreis ist da die perfekte, einfach gemachte Beilage und obendrein ein toller Ballaststofflieferant.

Tags:Ohne Milchprodukte
Allergene:SchalenfrüchteKaschunussSoja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSchwefeldioxid oder SulfiteFisch oder Fischerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

15 g

Ingwer

1 Stück

rote Zwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Fenchelknolle

1 Stück

Zucchini

1 Stück

Paprika (rot, gelb oder orange)

150 g

Jasminreis

150 ml

Kokosmilch

20 g

Cashewkerne

(EnthältSchalenfrüchte, Kaschunuss)

10 g

Thai-Basilikum

50 ml

Sojasoße

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

8 g

Honig

50 g

Sweet-Chili-Soße

(EnthältSchwefeldioxid oder Sulfite)

250 g

Kabeljaufilet

(EnthältFisch oder Fischerzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Olivenöl*

150 ml

Wasser*

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3792 kJ
Energie (kcal)906 kcal
Fett41.0 g
davon gesättigte Fettsäuren16.0 g
Kohlenhydrate98 g
davon Zucker32.0 g
Eiweiß40 g
Salz5.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Sieb
großen Topf mit Deckel
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. In einen kleinen Topf 150 ml [225 ml | 300 ml] heißes Wasser und Kokosmilch füllen, einmal aufkochen lassen, salzen, Reis einrühren, Deckel aufsetzen und bei schwacher Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Danach Topf vom Herd nehmen und Reis abgedeckt ca. 10 Min. quellen lassen.

2

Rote Zwiebel und Knoblauch abziehen. Zwiebel in Streifen schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften grob würfeln. Fenchel halbieren, Strunk entfernen und Fenchel in feine Streifen schneiden. Enden der Zucchini abschneiden, Zucchini längs halbieren und in 0,5 cm dicke Halbmonde schneiden.

3

Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch in eine kleine Schüssel pressen, Sojasoße, Sweet-Chili-Soße, Honig, 2 EL [3 EL | 4 EL] Wasser* und geriebenen Ingwer dazugeben und zu einer Soße verrühren.

4

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl auf mittlerer Stufe erwärmen, Zwiebelspalten, Paprikastücke, Fenchelstreifen und Zucchinistücke zugeben und ca. 7 – 8 Min. [8 – 10 Min. für 4 Personen] anbraten. Anschließend mit der vorbereiteten Soße ablöschen und alles ca. 3 Min. weiterköcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Mit Salz und Pfeffer* abschmecken.

5

Cashewkerne grob hacken. Blätter vom Thai-Basilikum abzupfen und grob hacken. Einen Teil zur Deko beiseitelegen, den restlichen Thai-Basilikum und gehackte Cashews in eine kleine Schüssel geben, mit 2 EL [3 EL | 4 EL] Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer zweiten großen, am besten beschichteten, Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl bei mittlerer Hitze erwärmen, Kabeljaufilets salzen*, mit der Hautseite in die Pfanne geben und 3 – 4 Min. anbraten. Anschießend Filets vorsichtig wenden und 2 – 3 Min. auf der anderen Seite weiterbraten.

6

Jasminreis nach der Quellzeit mit einer Gabel auflockern. Reis und Gemüsepfanne auf Teller verteilen. Kabeljau darauf anrichten und mit Basilikum-Cashew-Öl beträufeln, mit restlichem Thai-Basilikum garnieren und genießen. Guten Appetit!