topBanner
Harissa-Hähnchenbrust mit Aubergine

Harissa-Hähnchenbrust mit Aubergine

verzehrfertiges Gericht enthält max. 20% Kohlenhydrate

Weiterlesen

Mhhm … dieses Gericht ist genau richtig, um gesund zu genießen! Und dabei sogar richtig proteinreich dank des Hähnchens. Ein echt einfaches und schnell gemachtes Gericht, das Dir heute den Tag verschönert. Wir wünschen Dir einen guten Appetit!

Tags:Max 20% Carbs
Allergene:Schwefeldioxid oder SulfiteSellerie oder SellerieerzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Hähnchenbrust

1 Stück

Zwiebel

50 g

Tomatenpesto

(EnthältSchwefeldioxid oder Sulfite)

100 g

Quinoa

4 g

Gewürzmischung „Hello Harissa“

1 Stück

Knoblauchzehe

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

1 Stück

Aubergine

10 g

Minze/Petersilie

100 g

Sahnejoghurt

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Was Du zu Hause haben solltest

200 ml

Wasser*

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2517 kJ
Energie (kcal)602 kcal
Fett18.0 g
davon gesättigte Fettsäuren6.0 g
Kohlenhydrate45 g
davon Zucker10.0 g
Eiweiß41 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Sieb
Kleiner Topf
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Erhitze Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Enden der Aubergine abschneiden und Aubergine in 2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch und Zwiebel abziehen und beides getrennt voneinander fein hacken. Auberginenwürfel in einer Auflaufform mit 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Olivenöl* und Knoblauch vermengen. Mit der Hälfte der Gewürzmischung, Salz* und Pfeffer* würzen und 20 – 25 Min. lang backen.

2

In einem Sieb Quinoa so lange mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchläuft. Zwiebelwürfel und Tomatenpesto in einen kleinen Topf mit 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Olivenöl* geben und 1 – 2 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Quinoa, 200 ml [300 ml | 400 ml] heißes Wasser* und Gemüsebrühe hinzugeben. Alles einmal aufkochen und dann mit geschlossenem Deckel auf niedrigster Stufe 15 Min. köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und 10 Min. quellen lassen.

3

Hähnchenbrustfilets mit der restlichen Gewürzmischung, Salz* und Pfeffer* würzen. In einer großen Pfanne 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Olivenöl* erhitzen und darin die Hähnchenbrustfilets 1 – 2 Min. je Seite anbraten, bis diese leicht gebräunt sind. Angebratene Hähnchenbrustfilets in den letzten 12 – 14 Min. mit in die Auflaufform geben und mitbacken, bis das Hähnchen innen nicht mehr rosa ist.

4

Blätter von Minze und Petersilie abzupfen und getrennt voneinander fein hacken. In einer kleinen Schüssel Sahnejoghurt mit der gehackten Minze verrühren. Dip mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Nach dem Ende der Garzeit die Hälfte der gehackten Petersilie unter die Quinoa heben.

6

Die Hähnchenbrust und das Gemüse aus dem Ofen nehmen und auf Teller verteilen. Tomaten-Quinoa und Minzdip dazu anrichten. Mit der restlichen Petersilie garnieren. Guten Appetit!