HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconAuberginen Halloumiauflauf
topBanner
Auberginen-Halloumiauflauf

Auberginen-Halloumiauflauf

mit frischem Basilikum und Knoblauch-Fladenbrot

Weiterlesen

Unser heutiges Gericht ist ein Mix aus den Küchen des Mittelmeers und bringt deswegen typische Zutaten dieser Küchen mit: Aubergine, Halloumi, Knoblauch und Basilikum. Aus dem Gemüse kochst Du eine aromatische Soße. Und da Halloumi nicht schmilzt, kommt heute ein Auflauf der besonderen Art auf den Tisch, denn der salzige Käse bildet eine wunderbare Kruste. Dazu gibt es leckeres Knoblauchbrot. Mhhhmm… guten Appetit!

Tags:Vegetarischleichter Genuss
Allergene:Milch (einschließlich Laktose)Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSesamsamenSchwefeldioxid und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

4 Stück

Tomate

200 g

Halloumi

(EnthältMilch (einschließlich Laktose))

35 g

Tomatenmark

200 g

Aubergine

2 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Zwiebel

1 g

Koriander

200 g

Fladenbrot

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Sesamsamen)

20 g

Basilikum

1 g

gemahlener Kumin

12 ml

Balsamicocreme

(EnthältSchwefeldioxid und Sulfite)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

5 Esslöffel

(Oliven-)Öl*

1 Esslöffel

Öl*

1 Esslöffel

Essig*

(EnthältSchwefeldioxid und Sulfite)

100 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)4025 kJ
Energie (kcal)962 kcal
Fett58.0 g
davon gesättigte Fettsäuren22.0 g
Kohlenhydrate72 g
davon Zucker22.0 g
Eiweiß37 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Zum Kochen benötigst Du 1 große Pfanne, 1 große Auflaufform, 1 Backblech mit Backpapier und 1 kleine Schüssel.

Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor.

1 [ 2 ] Knoblauchzehe mithilfe eines Messerrückens andrücken, bis die Schale sich etwas löst. Knoblauch auf ein Backblech legen und 15 Min. im Ofen backen. Restlichen Knoblauch abziehen und fein hacken. Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. Tomaten halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Enden der Aubergine abschneiden und Aubergine in 2 cm große Würfel schneiden.

2

In einer großen Pfanne 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen, Zwiebelstreifen und gehackten Knoblauch darin 3 Min. anbraten. Aubergine-, Tomatenwürfel und Koriander und Kumin zufügen und kurz anbraten.

3

Gemüse mit 100 ml [150 ml | 200 ml] Wasser* ablöschen. 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Tomatenmark und Balsamicocreme dazugeben und ca. 10 Min. aufkochen lassen. Gemüse nach Geschmack mit Salz* und Pfeffer* würzen.

Währenddessen

Halloumi in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Basilikumblätter abzupfen.

4

Tomaten-Auberginen-Soße in eine große Auflaufform geben und Halloumischeiben darüber verteilen. Auflauf für ca. 20 Min. im Ofen backen.

Währenddessen Fladenbrot in 2 cm dicke Scheiben schneiden.

5

Gebackene Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. In einer kleinen Schüssel 5 EL [7 EL | 10 EL] Olivenöl* mit gehacktem Knoblauch, Salz* und Pfeffer\ gut vermischen. Knoblauchöl auf die Brotscheiben träufeln. Brotscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, 5 – 10 Min. mit in den Backofen geben und knusprig aufbacken.

6

Knoblauchbrot aus dem Ofen nehmen und Auflauf noch ca. 2 Min. grillen, bis der Halloumi goldbraun ist. Auflauf mit frischen Basilikumblättern bestreuen, auf Teller verteilen und mit Knoblauchbrot genießen.

Guten Appetit!