Vegan Sabich! Harissa-Auberginen-Sandwich
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Vegan Sabich! Harissa-Auberginen-Sandwich

Vegan Sabich! Harissa-Auberginen-Sandwich

dazu selbst gemachter Hummus & Radieschensalat

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:
Viel Gemüse
Vegan
Ohne Milchprodukte
Allergene:
Weizen
Gerste
Sesamsamen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Steinofenbaguette

(Enthält Weizen, Gerste. Kann Spuren von Sesamsamen, Eier, Milch (einschließlich Laktose) enthalten.)

2 Stück

Aubergine

380 g

Kichererbsen

1 Stück

kleine Salatgurke

100 g

Radieschen

10 g

Petersilie, glatt

1 Stück

Zitrone, ungewachst

2 Stück

Knoblauchzehe

25 g

Tahini-Paste

(Enthält Sesamsamen.)

4 g

Gewürzmischung „Hello Harissa“

2 g

gemahlener Kumin

(Kann Spuren von Sellerie, Senf enthalten.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Pfeffer

1 Teelöffel

Zucker

5 Esslöffel

Olivenöl

nach Geschmack

Salz

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3964 kJ
Energie (kcal)947 kcal
Fett42.4 g
davon gesättigte Fettsäuren6.4 g
Kohlenhydrate107.2 g
davon Zucker18.2 g
Eiweiß28.6 g
Salz3 g

Kochutensilien

Bratpfanne
Kleiner Topf
Kleiner Topf
Große Schüssel
Pürierstab
Hohes Rührgefäß

Zubereitung

Für die Auberginen
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Aubergine in 1 cm Scheiben schneiden.

Auberginenscheiben auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und mit 4 EL [6 EL | 8 EL] Olivenöl*, „Hello Harissa“, Zucker*, Salz* und Pfeffer* vermengen. Aubergine im Ofen 20 Min. rösten, bis sie weich und goldbraun ist. 

Baguette in den letzten 8 – 10 Min. der Garzeit in den Ofen geben.

Hummus vorbereiten
2

Knoblauch abziehen.

In einem kleinen Topf Kichererbsen mit der Flüssigkeit und Knoblauch zum Kochen bringen. Unbedeckt 5 Min. kochen lassen, bis die Kichererbsen sehr weich sind.

Kleine Vorbereitung
3

Radieschen vierteln oder achteln.

Gurke vierteln und grob hacken.

Zitrone in 6 Spalten schneiden.

Petersilie fein hacken.

Für den Salat
4

In einer großen Schüssel 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl*, 1 [2 | 2] Zitronenspalte, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zucker*, 0,5 TL [0,75 TL | 1 TL] Salz* und Pfeffer* zu einem Dressing verrühren.

Radieschen, Gurke und drei Viertel der Petersilie dazugeben und vermengen.

Hummus fertigstellen
5

Gekochte Kichererbsen in ein hohes Rührgefäß geben. Tahini-Paste, Saft von 3 [5 | 6] Zitronenspalten, Kreuzkümmel nach Belieben und 0,5 TL [0,75 TL | 1 TL] Salz* dazugeben und mithilfe eines Pürierstabs zu einem glatten Hummus pürieren. Mit Pfeffer*, Zucker* und Olivenöl* abschmecken.

Anrichten
6

Baguette quer halbieren und waagerecht aufschneiden. 

Baguette reichlich mit Hummus bestreichen. Etwas Radieschen-Gurken-Salat darauf geben, mit Auberginenscheiben toppen und Sandwich schließen. 

Restlichem Hummus, Salat und Auberginenscheiben neben das Sandwich anrichten, Hummus mit restlicher Petersilie garnieren und mit Zitronenspalten servieren.

Guten Appetit!