KochboxenGeschenkgutschein
Tricolor-Quinoa-Pfanne mit Rinderhackfleisch
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Tricolor-Quinoa-Pfanne mit Rinderhackfleisch

Tricolor-Quinoa-Pfanne mit Rinderhackfleisch

dazu Champignons, Porree und Joghurt-Dip

Heute bleiben wir bodenständig. Mit frischen und saisonalen Zutaten haben wir uns heute von der deutschen Küche inspirieren lassen. Unsere Variante wird Dir Deinen Abend bestimmt verschönern. Guten Appetit!

Tags:
Ohne Weizen
Low Carb
unter 650 Kalorien
Allergene:
Sellerie
Milch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit20 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

200 g

Rinderhackfleischzubereitung

(Kann Spuren von Sellerie, Senf enthalten.)

100 g

Quinoa Tricolor

150 g

braune Champignons

1 Stück

Porree

4 g

Gemüsebrühpulver

(Enthält Sellerie. Kann Spuren von Senf, Sellerie enthalten.)

1 Stück

rote Spitzpaprika

2 Stück

Knoblauchzehe

35 g

Tomatenmark

4 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

10 g

Petersilie glatt/Schnittlauch

75 g

Naturjoghurt

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

Was Du zu Hause haben solltest

250 ml

Wasser

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Salz

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2348 kJ
Energie (kcal)561 kcal
Fett25.4 g
davon gesättigte Fettsäuren11.2 g
Kohlenhydrate49 g
davon Zucker15.5 g
Eiweiß34 g
Salz2.05 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Kleiner Topf
Große Pfanne
Kleine Schale

Zubereitung

Quinoa kochen
1

In einen kleinen Topf Quinoa, Gemüsebrühe und 200 ml [300 ml I 400 ml] Wasser* füllen, 0,25 TL [0,3 TL | 0,5 TL] Salz* zufügen und aufkochen lassen. Hitze etwas reduzieren und abgedeckt 10 Min. köcheln lassen.

Anschließend vom Herd nehmen und 10 Min. quellen lassen.

Gemüse schneiden
2

Porree längs halbieren, gründlich auswaschen und in 0,5 cm Halbmonde schneiden.

Spitzpaprika längs halbieren, entkernen und in 1 cm Streifen schneiden.

Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln.

Knoblauch fein hacken.

Hackfleisch braten
3

In einer großen Pfanne ohne Fettzugabe Hackfleisch und Lauch 2 – 3 Min. anbraten. Das Hackfleisch dabei grob zerkleinern.

Tomatenmark, Spitzpaprika, Champignons, Knoblauch, „Hello Paprika“ und 50 ml [75 ml | 100 ml] Wasser* dazugeben und alles 3 – 4 Min. weiterbraten, bis das Hackfleisch durchgegart und das Gemüse weich ist.

Währenddessen
4

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Petersilienblätter fein hacken.

Dip anrühren
5

In einer kleinen Schüssel Joghurt mit der Hälfte der gehackten Kräuter verrühren. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Hackpfanne mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Quinoa auf Teller verteilen, Hackpfanne darüber geben, mit restlichen Kräutern toppen und mit Joghurt-Dip genießen.

Guten Appetit!