Rosenkohl in Hoisin-Sesam-Marinade auf Reis
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Rosenkohl in Hoisin-Sesam-Marinade auf Reis

Rosenkohl in Hoisin-Sesam-Marinade auf Reis

dazu Karotten-Pak-Choi-Salat & Teriyaki-Erdnuss-Soße

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:
Viel Gemüse
Vegan
Ohne Milchprodukte
Allergene:
Sesamsamen
Soja
Weizen
Erdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Basmatireis

(Kann Spuren von Sellerie, Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte enthalten.)

10 ml

Sesamöl

(Enthält Sesamsamen.)

300 g

Rosenkohl

1 Stück

Knoblauchzehe

50 ml

Hoisinsoße

(Enthält Soja, Weizen.)

20 g

Sesamsamen

(Enthält Sesamsamen. Kann Spuren von Erdnüsse, Schalenfrüchte enthalten.)

1 Stück

Limette, ungewachst

2 Stück

Baby Pak Choi

1 Stück

Karotte

8 ml

Sriracha Sauce

50 g

vegane Mayonnaise

25 g

Erdnussbutter

(Enthält Erdnüsse.)

Was Du zu Hause haben solltest

300 ml

Wasser

1 Esslöffel

Öl

½ Teelöffel

Zucker

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3466 kJ
Energie (kcal)828 kcal
Fett41.7 g
davon gesättigte Fettsäuren4.9 g
Kohlenhydrate88.1 g
davon Zucker24.4 g
Eiweiß21 g
Salz1.55 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Kleiner Topf
Reibe
Große Pfanne
Große Schüssel
Kleine Schale

Zubereitung

Reis kochen
1

Erhitze 300 ml [450 ml | 600 ml] Wasser im Wasserkocher.

In einen kleinen Topf mit Deckel 300 ml [450 ml | 600 ml] heißes Wasser* füllen. 0,25 TL [0,5 TL | 0,5 TL] Salz* dazugeben und aufkochen lassen.

Reis zugeben und bei niedriger Hitze 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und abgedeckt 10 Min. ziehen lassen. Gegebenenfalls warmhalten.

Gemüse schneiden
2

Knoblauch fein hacken.

Die äußeren Blätter der Rosenkohlröschen entfernen und dann Rosenkohl halbieren.

Je 0,5 cm vom Strunk des Pak Choi abschneiden, dann Pak Choi quer in mundgerechte Streifen schneiden.

Gewaschene Karotte grob raspeln.

Rosenkohl vorbraten
3

In einer großen Pfanne ohne Fettzugabe Sesam 1 – 2 Min. anrösten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

In der Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erhitzen. Rosenkohl darin 8 – 10 Min. anbraten. In den letzten 2 Min. den Knoblauch dazugeben.

Tipp: Wenn der Rosenkohl nicht ganz so knackig sein soll, gib' noch 50 ml [75 ml |100 ml] Wasser* hinzu und lass' es komplett verkochen.

Salat zubereiten
4

Limette in 6 Spalten schneiden.

In einer großen Schüssel Erdnussbutter, Saft aus 2 [3 | 4] Limettenspalten, 2 EL [3 EL | 4 EL] Wasser* und 0,5 TL [0,75 TL | 1 TL] Zucker* zu einem Dressing verrühren.

Karotte und Pak Choi zu dem Dressing geben und alles gut vermengen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

In einer kleinen Schüssel Sriracha, Mayonnaise und 2 EL [3 EL | 4 EL] Wasser* zu einem Dip verrühren. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Rosenkohl glasieren
5

Pfanne vom Herd nehmen und Pfanneninhalt mit Hoisinsoße ablöschen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Sesamöl zum Reis geben und diesen mit einer Gabel auflockern, bis das Öl mit dem Reis vermengt ist.

Reis auf tiefe Tellern verteilen. Rosenkohl und Karotten-Pak-Choi-Salat darauf anrichten. Nach Belieben mit Sriracha-Mayonnaise beträufeln. Bowl mit Sesam garnieren und restliche Limettenspalten dazu reichen.

Guten Appetit!