Gelbes Thai-Curry

Gelbes Thai-Curry

mit Kokosmilch und Jasminreis

Bewertet mit 3.6 / 4
Weiterlesen

Dass Kokosmilch, Currypaste und Limette für die exotische Note sorgen ist ja bekannt. Aber das Tüpfelchen auf dem i ist das Thai-Basilikum, das für einen anis- oder lakritzähnlichen Geschmack sorgt. Thai-Basilikum wächst übrigens auch bei uns und fühlt sich im Topf wohl. Guten Appetit bei diesem scharfen und glutenfreien Gericht.

Tags:leichter GenussVegetarischNeuentdeckung
Allergene:
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 1
Zutaten
Portionsgröße
Zutaten
Portionsgröße

200 g

braune Champignons

1 Stück

Karotte

150 g

Prinzessbohnen

½ Stück

Zwiebel

150 g

Jasminreis

1 Teelöffel

gelbe Currypaste

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

250 ml

Kokosmilch

½ Stück

Limette

5 g

Thai-Basilikum

½ Stück

roter Chili

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Gemüsebrühe*

Einheit

Pfeffer*

Einheit

Öl*

Einheit

Salz*

Einheit

Zucker*

Nährwertangaben
Nährwertangaben
Energie (kJ)2699 kJ
Energie (kcal)645 kcal
Fett32.0 g
davon gesättigte Fettsäuren23.0 g
Kohlenhydrate74 g
davon Zucker13.0 g
Ballaststoffe7 g
Eiweiß15 g
Salz2.0 g
ZubereitungPDF
Zubereitung
Vorbereitung
Vorbereitung
1

Wasche Gemüse, Obst und Kräuter ab. Erhitze 400 ml [800 ml] Wasser im Wasserkocher. Zum Kochen benötigst Du außerdem 1 kleinen Topf, ein Sieb, 1 großen Topf (mit Deckel), 1 große Pfanne oder Wok (mit Deckel). Entdecke das gelbe Thai-Curry mit Kokosmilch und Jasminreis.

Champignons je nach Größe vierteln oder halbieren. Karotten schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Enden der Prinzessbohnen abschneiden und Bohnen halbieren. Zwiebel abziehen und klein würfeln. In einem kleinen Topf 100 ml [200 ml] heiße Gemüsebrühe zubereiten.

Reis kochen
Reis kochen
2

In einem großen Topf 300 ml [600 ml] heißes Wasser füllen, salzen, Jasminreis einrühren und einmal aufkochen lassen. Deckel aufsetzen und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen. Dann vom Herd nehmen und 10 Min. abgedeckt ruhen lassen.

Kokosmilch
Kokosmilch
3

In einer großen Pfanne ½ EL [1 EL] Öl bei mittlerer Stufe erwärmen. Zwiebelwürfel darin ca. 2 Min. glasig anbraten. 1 – 2 TL Currypaste (Achtung: scharf!) zugeben und 1 Min. mit anbraten. Mit Kokosmilch und vorbereiteter Gemüsebrühe ablöschen und einmal aufkochen lassen. Karottenscheiben, Bohnenstücke, Champignonviertel und ½ EL [1 EL] Zucker zugeben. Stufe etwas reduzieren und abgedeckt 8 – 10 Min. weiterköcheln lassen.

Thai-Basilikum
Thai-Basilikum
4

Limette halbieren. Thai-Basilikum abzupfen und grob hacken. Chili halbieren, Kerne entfernen und Chilihälften in feine Streifen schneiden.

abschmecken
abschmecken
5

Thai-Curry nach Garzeit vom Herd nehmen, Limettensaft nach Geschmack dazupressen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten
Anrichten
6

Jasminreis mit einer Gabel auflockern, auf Teller verteilen und Curry darauf anrichten. Mit gehackten Thai-Basilikum und Chilistreifen (Achtung: scharf!) bestreuen und genießen.