topBanner
Cremige Petersilienwurzel-Porree-Suppe

Cremige Petersilienwurzel-Porree-Suppe

mit gerösteten Kürbiskernen und Kräuter-Tortillas

Weiterlesen

Wusstest Du, dass Petersilienwurzel und Porree geschmacklich bestens harmonieren? Wir treten den Beweis an und geben dir ein Rezept, das zudem deine Laune hebt, falls die Frühlingssonne Dich diese Woche im Stich lassen sollte. Die knusprigen, selbst gemachten Kräuter-Tortillas runden die cremige Suppe dabei perfekt ab. Kürbiskerne geben der ballaststoffreichen Komposition den letzten Schliff.

Tags:ballaststoffreichleichter GenussVegetarischZeit sparen
Allergene:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSellerie oder Sellerieerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
3
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4
3

2 Stück

Petersilienwurzeln

1 Stück

Porree

½ Stück

Knoblauchzehe

20 g

Kürbiskerne

3 g

Kerbel

3 g

Petersilie

3 g

Schnittlauch

100 g

Schmand

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

2 Stück

Tortilla-Wraps

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

8 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

Butter*

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Esslöffel

Olivenöl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

800 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2477 kJ
Energie (kcal)592 kcal
Fett33.0 g
davon gesättigte Fettsäuren14.0 g
Kohlenhydrate55 g
davon Zucker22.0 g
Eiweiß20 g
Salz5.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du 1 kleine Schüssel, 1 kleine Pfanne, eine Knoblauchpresse, einen Pürierstab, Backpapier und ein Backblech.

Petersilienwurzeln schälen und in 3 cm große Würfel schneiden. Porree längs halbieren, gründlich auswaschen und in 1 cm dicke Halbmonde schneiden. Knoblauch abziehen. Aus heißem Wasser* und Gemüsebrühe eine Brühe vorbereiten.

2

In einem großen Topf Butter* auf mittlerer Stufe erhitzen, Knoblauch hineinpressen, Porreestreifen und 1 Prise Salz* zugeben und für 4 – 5 Min. anschwitzen. Anschließend Petersilienwurzelwürfel zugeben und für weitere 2 – 3 Min. braten lassen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und alles für 10 – 12 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

In der Zwischenzeit Kräuteröl zubereiten.

3

Blätter von Kerbel und Petersilie abzupfen und beides klein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kräuter in einer kleinen Schüssel mit Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* vermischen.

4

Tortilla-Wraps in Dreiecke schneiden, auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen (etwas Platz für die Kürbiskerne lassen) und mit dem Kräuteröl bestreichen. Kürbiskerne ebenfalls auf dem Backblech verteilen und im Backofen für 6 – 8 Min. backen, bis die Tortillas knusprig und die Kürbiskerne geröstet sind.

5

Suppe nach der Garzeit von der Herdplatte nehmen und mit einem Pürierstab cremig pürieren. Schmand einrühren, kräftig mit Salz* und Pfeffer* abschmecken und nochmals bei schwacher Hitze kurz durchwärmen.

6

Petersilienwurzel-Porree-Suppe auf tiefe Teller verteilen, mit gerösteten Kürbiskernen bestreuen, Kräuter-Tortillas dazu servieren und genießen.

Guten Appetit!