HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Middle eastern Rezepte
Arabisch mariniertes Rinderhüftsteak

Arabisch mariniertes Rinderhüftsteak

mit Ofengemüse, Buschbohnen und Joghurtsoße

star version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 icon
Bewertet mit 3.1 / 4 von 957 Bewertungen
Weiterlesen

Mit dem heutigen Gericht gönnst Du Dir eine geschmackliche Reise durch Tausendundeinenacht. Verantwortlich dafür ist die Gewürzmischung Za'atar, die für orientalische Aromen sorgt. Nebenbei gibt es dank Bohnen, Karotten und Kartoffeln auch eine große Menge Ballaststoffe für Dich. Und anstelle einer Soße haben wir Dir erfrischenden Joghurt mitgeschickt, der ruckzuck mit etwas Salz und Pfeffer für Abkühlung sorgt. Lass es Dir schmecken!

Tags:leichter GenussNeuentdeckungZeit sparen
Allergene:Milch
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

250 g

Rinderhüftsteak

4 Stück

Karotte

1 Stück

Knoblauchzehe

2 Stück

Frühlingszwiebel

200 g

Buschbohnen

100 ml

Joghurt

(EnthältMilch)

4 g

Gewürzmischung

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

300 g

Kartoffeln (Drillinge)

Was Du zu Hause haben solltest

30 ml

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)2289 kJ
Energie (kcal)547 kcal
Fett22.0 g
davon gesättigte Fettsäuren1.0 g
Kohlenhydrate47 g
davon Zucker35.0 g
Ballaststoffe11 g
Eiweiß39 g
Salz1.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
ofengemüse zubereiten
ofengemüse zubereiten
1

Wasche Obst und Fleisch ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Erhitze reichlich Wasser als Vorbereitung für die Bohnen. Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/ Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du außerdem 1 tiefen Teller, 1 kleine Schüssel, Backpapier, ein Backblech, 1 kleinen Topf und 1 große Pfanne.

Karotten schälen und in ca. 1 cm dicke Stifte (Sticks) schneiden.

Ungeschälte Kartoffeln längs vierteln.

Karottenstifte und Drillingviertel auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen.

Mit Olivenöl* und etwas Salz* und Pfeffer* vermischen und im Backofen ca. 20 Min. backen.

IN DER ZWISCHENZEIT
IN DER ZWISCHENZEIT
2

Knoblauch abziehen und fein hacken.

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Enden der Buschbohnen abschneiden und Bohnen je nach Länge halbieren.

In einer kleinen Schüssel Joghurt mit ein wenig Salz* und Pfeffer* verrühren.

STEAKS MARINIEREN
STEAKS MARINIEREN
3

Auf einem tiefen Teller Öl*, Salz* und Pfeffer* und Gewürzmischung vermischen.

Rinderhüftsteaks darin von beiden Seiten marinieren.

BOHNEN GAREN
BOHNEN GAREN
4

In einen kleinen Topf reichlich heißes Wasser füllen, salzen* und aufkochen lassen.

Buschbohnenstücke zugeben und 8 – 10 Min. garen.

STEAKS BRATEN
STEAKS BRATEN
5

In einer großen Pfanne Öl* auf mittlerer Stufe erhitzen, gehackten Knoblauch und Frühlingszwiebelringe 1 – 2 Min. darin andünsten, anschließend aus der Pfanne nehmen.

Steaks in der Pfanne ohne weitere Fettzugabe je Seite 1 – 2 Min. (für rare), 2 – 3 Min. (für medium) oder 3 – 4 Min. (für well done) anbraten.

ANRICHTEN
ANRICHTEN
6

Rinderhüftsteaks mit Karottensticks, Kartoffelspalten und Buschbohnen auf Teller verteilen.

Mit ein wenig Joghurt beträufeln, mit angebratenen Frühlingszwiebelringen bestreuen und genießen.

Guten Appetit