Tundra-Teller: Fischfilet nach Art Bordelaise
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Tundra-Teller: Fischfilet nach Art Bordelaise

Tundra-Teller: Fischfilet nach Art Bordelaise

mit Kartoffelstampf und Gurkensalat

Heute wird es besonders proteinreich mit einem zarten Fischfilet. In Kombination mit ausgewogenen Beilagen genießt Du gesund und lecker.

Tags:
unter 650 Kalorien
Family
Allergene:
Fisch
Weizen
Senf
Milch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Seehecht

(Enthält Fisch.)

25 g

Semmelbrösel

(Enthält Weizen.)

10 g

Dill/Petersilie

10 ml

mittelscharfer Senf

(Enthält Senf.)

1 Stück

Schalotte

1 Stück

Knoblauchzehe

600 g

mehligk. Kartoffeln

100 g

Joghurt

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

1 Stück

Gurke

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Milch

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

1 Esslöffel

Butter

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)1970 kJ
Energie (kcal)471 kcal
Fett8 g
davon gesättigte Fettsäuren5 g
Kohlenhydrate63 g
davon Zucker9 g
Eiweiß33 g
Salz1 g

Kochutensilien

Großer Topf
großen Topf mit Deckel
Große Schüssel
Backblech
Auflaufform
Schüssel
Kartoffelstampfer

Zubereitung

Für den Stampf
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Kartoffeln schälen und je nach Größe vierteln oder halbieren. In einen großen Topf reichlich heißes Wasser* füllen, salzen* und einmal aufkochen lassen. Kartoffelviertel zugeben, Hitze reduzieren und 15 – 20 Min. weich garen.

Für die Kruste
2

Dill und Petersilie getrennt voneinander fein hacken. Schalotte abziehen und fein hacken. Knoblauch abziehen und in eine große Schüssel pressen. Dann 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Butter*, Semmelbrösel, Senf, Hälfte der Schalottenwürfel und Hälfte der gehackten Kräuter hinzufügen und alles gut miteinander verkneten. Tipp: Am besten geht das mit den Händen. Mit etwas Salz* und Pfeffer* würzen.

Fisch backen
3

Fischfilets leicht salzen* und halbieren. Fischfilets mit der Hautseite nach oben in eine leicht gefettete Auflaufform geben und mit der Kruste großzügig toppen. Auflaufform danach im vorgeheizten Ofen für 10 – 12 Min. backen, bis der Fisch innen nicht mehr glasig ist. Dann für 3 – 5 Min. die Grillstufe anstellen, damit die Kruste etwas bräunt.

Dip und Gurkensalat
4

Enden der Gurke abschneiden, Gurke längs halbieren und in feine Halbmonde schneiden. In einer großen Schüssel 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Joghurt, restlichen Dill, Salz* und Pfeffer* verrühren. Gurke in die Schüssel geben und untermischen. In einer kleinen restliche Schalottenwürfel, restlichen Joghurt und restliche gehackte Petersilie miteinander vermengen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Kartoffeln stampfen
5

Kartoffeln mithilfe des Deckels gut abgießen. 2 EL [3 EL | 4 EL] Milch* zufügen und mit dem Kartoffelstampfer zu einem cremigen Püree verarbeiten. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Tipp: Falls Du keine Milch zu Hause hast, kannst Du auch 2 EL [3 EL | 4 EL] vom Kochwasser verwenden.

Anrichten
6

Gebackenen Fisch auf Tellern verteilen, Kartoffelstampf, Gurkensalat und Dip dazu anrichten und genießen. Guten Appetit!