Wildreispfanne mit Kräuterseitlingen und Rucola
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Wildreispfanne mit Kräuterseitlingen und Rucola

Wildreispfanne mit Kräuterseitlingen und Rucola

Bei diesem Rezept wird 50% weniger CO2e durch Zutaten & Transport verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept.

One-Pot-Gerichte gehören in die Kategorie „einfacher geht's nicht“. Schmeiß alles in einen Topf, eine Pfanne oder auf ein Blech und schon erledigt sich Dein Essen fast von selbst. Mit Bonus: Du musst kaum was abwaschen und Deine Mahlzeit steht meist schnell auf dem Tisch.

Tags:
Klimaheld
Vegetarisch
One-Pot-Gericht
leichter Genuss
Allergene:
Sellerie
Milch (einschließlich Laktose)
Eier
Schwefeldioxide und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
NiveauEinfach

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Basmati-Wildreis-Mischung

6 g

Gemüsebrühe

(Enthält Sellerie.)

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

150 g

Baby-Kräuterseitlinge

1 Stück

Tomate (Roma)

40 g

Hartkäse geraspelt

(Enthält Milch (einschließlich Laktose), Eier.)

150 g

Schmand

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

10 g

Petersilie glatt/Zitronenthymian

12 g

Balsamicocreme

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

50 g

Rucola

Was Du zu Hause haben solltest

300 ml

Wasser

2 Esslöffel

Öl

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kcal)631 kcal
Energie (kJ)2641 kJ
Fett26 g
davon gesättigte Fettsäuren6 g
Kohlenhydrate69 g
davon Zucker5 g
Eiweiß14 g
Salz2 g

Kochutensilien

Sieb

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Erhitze 300 ml [450 ml | 600 ml] Wasser im Wasserkocher. Pilze längs halbieren. Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser so lange abspülen, bis dieses klar hindurchfließt.

Kräuterseitlinge braten
2

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen und die Kräuterseitlinge mit dem Knoblauch darin 3 – 4 Min. anbraten. Salzen*, pfeffern* und aus der Pfanne nehmen.

Reis garen
3

In der Pfanne erneut 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen, Frühlingszwiebel und Reis darin 1 Min. anschwitzen. 300 ml [450 ml | 600 ml] heißes Wasser* angießen, Gemüsebrühpulver dazugeben, salzen*, einmal durchrühren und mit geschlossenem Deckel 10 Min. köcheln lassen, bis das Wasser fast ganz verkocht ist.

Für den Dip
4

In der Zwischenzeit Zitronenthymianblättchen von den Stielen streifen und grob hacken. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. In einer kleinen Schüssel Schmand mit der Hälfte vom Zitronenthymian, Salz* und Pfeffer* verrühren. Tomate in 2 cm große Würfel schneiden, Strunk dabei entfernen.

Reis fertigstellen
5

Nach 10 Min. Petersilie, Tomaten und restlichen Zitronenthymian unter den Reis rühren, mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Pilze darauf geben und zugedeckt weitere 10 Min. auf der ausgeschalteten Herdplatte ziehen lassen.

Anrichten
6

Hälfte vom Hartkäse unter den Reis rühren, Reis auf Teller verteilen. Mit Rucola und restlichem Hartkäse toppen und mit Balsamico-Crème beträufeln. Guten Appetit!