HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconBulgursalat Mit Honig Ziegenkäse Crumble
topBanner
Bulgursalat mit Honig-Ziegenkäse-Crumble

Bulgursalat mit Honig-Ziegenkäse-Crumble

Roter Beete, gelber Karotte und Harissa-Dressing

Thermomix
Weiterlesen

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:Vegetarischunter 650 KalorienViel GemüseThermomix
Allergene:Milch (einschließlich Laktose)SchalenfrüchteGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

3 Stück

gelbe Karotte

1 Stück

frische Rote Beete

75 g

Feldsalat

100 g

Ziegenfrischkäse-Crumble mit Honig

(EnthältMilch (einschließlich Laktose))

2 Stück

Tomate

10 g

Walnüsse

(EnthältSchalenfrüchte)

4 g

Gewürzmischung „Hello Harissa“

75 g

Joghurt

(EnthältMilch (einschließlich Laktose))

½ Stück

Zitrone, gewachst

2 Stück

Knoblauchzehe

150 g

Bulgur

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

1 Stück

Schalotte

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Olivenöl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Zucker*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2683 kJ
Energie (kcal)641 kcal
Fett23.0 g
davon gesättigte Fettsäuren10.0 g
Kohlenhydrate81 g
davon Zucker29.0 g
Eiweiß21 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backblech
Große Schüssel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Gelbe Karotte schälen, quer halbieren und in 1 cm dicke Stifte schneiden. Rote Beete schälen und in 1 cm dicke Stifte schneiden. Gemüsestifte auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Olivenöl* beträufeln. Die Hälfte der Gewürzmischung „Hello Harissa“, Salz* und Pfeffer* zugeben und gut vermengen. Gemüse für 30 – 35 Min. im Ofen backen. Währenddessen fortfahren.

2

Zitrone heiß abwaschen und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] der Schale abreiben. Zitrone in 4 Spalten schneiden. Knoblauch abziehen. Die Hälfte vom Knoblauch in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Joghurt, restliches „Hello Harissa“, den Saft aus 1 [1 | 2] Zitronenspalte, Salz*, Pfeffer* und eine Prise Zucker* zugeben und 10 Sek./Stufe 3,5 vermischen. Dressing in eine kleine Schüssel umfüllen.

3

Mixtopf spülen und trocknen. Zwiebel abziehen und halbieren. Restlichen Knoblauch und Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 10 g [15 g | 15 g] Öl* zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten. 350 g [470 g | 700 g] Wasser* und etwas Salz* in den Mixtopf geben und 4 Min. [5 Min. | 7 Min.]/100 °C/Stufe 1 erhitzen.

4

Bulgur in den Mixtopf zugeben, anstelle des Messbechers den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen und 5 Min./98 °C/Reverse/Stufe 1 kochen. Anschließend Bulgur in eine große Schüssel umfüllen und abgedeckt 10 Min. ziehen lassen. Währenddessen fortfahren.

5

Tomaten halbieren, Strunk entfernen und Tomate in 2 cm große Würfel schneiden. Eine große Pfanne ohne Fettzugabe erhitzen und die Hälfte der Walnüsse darin 1 – 2 Min. rösten, bis sie braun werden und duften. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und grob hacken. Bulgur nach der Ziehzeit mit einer Gabel auflockern, Zitronenabrieb hinzugeben, kräftig mit Salz* und Pfeffer* würzen und kurz abkühlen lassen.

6

Feldsalat und Tomatenwürfel zum Bulgur in die Schüssel geben, nach Belieben Dressing zugeben und alles gut vermengen. Salat auf Tellern anrichten, mit Ofengemüse toppen und mit Ziegenkäse Crumble und Walnüssen garnieren. Nach Belieben das restliche Dressing darüber verteilen und genießen. Guten Appetit!