HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconAsiatische Reisnudelpfanne
topBanner
Asiatische Reisnudelpfanne

Asiatische Reisnudelpfanne

mit Zuckerschoten, marinierten Champignons und Tahini-Minz-Soße

Weiterlesen

Diese Reisnudelpfanne fährt alles auf, was Asien an leckeren Zutaten zu bieten hat, von Ingwer über Sojasoße bis zur Sesampaste. Und mit der ausgefallenen Tahini-Minz-Soße machst Du selbst aus gewöhnlichen Champignons eine exotische Zutat. Guten Appetit!

Tags:Vegetarisch
Allergene:Soja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSesamsamenSchwefeldioxid und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

10 g

Ingwer

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Schalotte

100 g

Zuckerschoten

1 Stück

rote Chilischote

200 g

Champignons

5 g

Minze

40 ml

Sojasoße

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

100 g

Reisnudeln

1 Esslöffel

Tahini-Paste

(EnthältSesamsamen)

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Essig*

(EnthältSchwefeldioxid und Sulfite)

Einheit

Honig*

Einheit

Salz*

Einheit

Pfefferkörner

Einheit

Öl*

Einheit

Zucker*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kcal)526 kcal
Energie (kJ)2200.784 kJ
Fett27.0 g
davon gesättigte Fettsäuren0.0 g
Kohlenhydrate56 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiß11 g
Salz0.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Topf
Pürierstab
Pfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Ingwerschale mithilfe eines Löffels abschaben, dann Ingwer fein reiben. Knoblauch abziehen und auch fein reiben. Schalotte abziehen und klein schneiden. Zuckerschoten waschen. Chilischote waschen, entkernen und je nach gewünschter Schärfe sehr klein schneiden. Champignons putzen und in feine Streifen schneiden. Minze waschen, trocken schütteln und klein schneiden.

2

Für die Marinade: Sojasoße mit 1 EL Essig, Ingwer, Knoblauch, 1 TL Honig und 1 EL Wasser in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Champignons in eine kleine Schüssel geben und mit der Marinade bedecken, mind. 10 Min. ziehen lassen.

3

Zuckerschoten in reichlich kochendem Salzwasser ca. 4–5 Min. kochen lassen, abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen.

4

Reisnudeln nach Packungsangabe zubereiten, anschließend abtropfen lassen.

5

Für die Tahini-Minz-Soße: Tahini-Paste mit 3 EL Öl, 2 EL Wasser, Schalotte, Großteil der Minze, Chili, etwas Salz, Pfeffer und 1 TL Zucker mithilfe eines Pürierstabs zu einer cremigen Masse verarbeiten.

6

In einer großen beschichteten Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Champignons hineingeben und unter mehrfachem Wenden anbraten. Reisnudeln und Zuckerschoten dazugeben, alles gut miteinander vermischen und ca. 2 Min. weiterköcheln lassen. Nudelpfanne vom Herd nehmen und Tahini-Minz-Soße gründlich untermischen.

7

Asiatische Nudelpfanne auf Tellern verteilen und mit der restlichen Minze bestreut genießen!