KochboxenGeschenkgutschein
HelloFreshIconChevronRightSmallEssensboxIconChevronRightSmallVeganuary

Veganuary – der Trend zur pflanzlichen Ernährung

Veganuary – der Trend zur pflanzlichen Ernährung

Der Trend zum veganen Lebensstil zeigt sich auch in unseren Bestellungen. Erfahre hier, wie sich das Interesse an veganen Rezepten entwickelt hat.
Der Trend zum veganen Lebensstil zeigt sich auch in unseren Bestellungen. Erfahre hier, wie sich das Interesse an veganen Rezepten entwickelt hat.

Vegane Ernährung liegt im Trend

Was einst als Nische begann, entwickelte sich zu einer weit verbreiteten Ernährungsform: Der Veganismus. Hinter dem Veganismus steckt aber nicht nur ein Ernährungs- sondern auch ein Lebensstil. Doch wie entwickelt sich die vegane Ernährungsform in Deutschland? HelloFresh untersuchte die Verkaufszahlen der veganen Kochboxen in Deutschland im Jahr 2022 und klärt über den Trend Veganuary auf. Wie viele vegane Kochboxen verkauft wurden und welches europäische Land seine Nase im Veganismus vorn hat, erfährst du hier.

Was ist denn eigentlich Veganismus?

Eine vegane Ernährung basiert auf pflanzlichen Produkten. Von Fleisch und Fisch über Milcherzeugnisse und Eiern bis zum Honig verzichten Veganer somit vollständig auf tierische Produkte. Einige Veganer üben auch an Produkten wie Wolle, Seide oder Leder Verzicht. Zwar scheint der Veganismus-Trend erst in den letzten Jahren aufgekommen zu sein, dennoch blickt der Veganismus auf eine längere Geschichte zurück. Der Begriff „vegan“ wurde bereits 1944 von einer kleinen Gruppe Vegetarier in England erfunden. Diese beschloss schon damals, komplett auf tierische Produkte zu verzichten und kürzte den englischen Begriff „vegetarian“ (Vegetarier) auf das heute verbreitete Wort „vegan“. Die häufigsten Gründe für eine vegane Ernährung sind die Ablehnung von Massentierhaltung, Umweltschutz, sowie die eigene Gesundheit. Darüber hinaus gibt es jedoch eine Vielzahl weiterer Gründe.

Was steckt hinter dem "Veganuary"?

Der Veganismus findet immer mehr Anklang. In Supermärkten finden sich zahlreiche Fleisch- und Milchalternativen und auch auf Speisekarten in den meisten Restaurants, aber auch aus unserer Rezeptauswahl sind Tofu und Seitan nicht mehr wegzudenken. Viele Menschen überdenken ihre Ernährungs- und Verhaltensweisen und hören auf, tierische Produkte zu konsumieren. Nichtsdestotrotz gibt es eine Vielzahl an Personen, die die vegane Ernährungsweise aus verschiedensten Gründen ablehnt oder noch nicht ausprobiert hat. Wer sich aber an einer veganen Ernährung versuchen möchte, kann den Veganuary dafür als Startdatum nutzen. Unter dem Veganuary versteht sich eine Challenge, sich den ganzen Januar über nach dem veganen Lebensstil zu ernähren. Die Challenge setzt sich somit aus den Begriffen „Vegan“ und „January“ zusammen. Die Idee des Veganuarys stammt von der gleichnamigen Organisation aus Großbritannien, die sich ebenfalls für eine pflanzliche Ernährung einsetzt. Seit 2014 ruft die Organisation auf, den Jahresbeginn mit einem Monat veganer Ernährung zu starten. Der Veganuary kann als Möglichkeit dienen, auch Personen, die sich noch nicht pflanzlich ernähren, zu animieren, eine vegane Ernährung auszuprobieren.

Wie vegan wird in Deutschland gekocht?

Deutschland liebt Wurst und Schnitzel und kann im Sommer die Finger von den Grillzangen nicht lassen. Doch auch in jeder anderen Jahreszeit stehen Fleischgerichte hoch im Kurs. Demnach stellt sich die Frage: Wie kommt der vegane Trend bei den Deutschen an? Nachdem 2020 laut HelloFresh bereits 6,36% der Kochboxen vegane Kost beinhalteten, hat sich die Nachfrage zwei Jahre später sogar knapp verdoppelt. In deutschen Kochtöpfen fand man 2022 mehr fleischlose Kost: Insgesamt wurden 2022 9,11% Kochboxen mit veganen Rezepten verschickt. Demnach ist Deutschland offener in Bezug auf vegane Ernährung und traut sich mehr, fleischlose Gerichte auszuprobieren.

In Hamburg herrscht das größte vegane Interesse, Sachsen Anhalt Schlusslicht

Besonders in urbanen Regionen trendet eine vegane Ernährungsweise. Ein Blick auf die Google-Trends rund um "vegan" zeigt: In Großstädten wie Berlin, Hamburg und München scheinen die meisten Veganer zu wohnen, in weniger einwohnerstarken oder gar ländlichen Regionen ist der Hang zum Fleischessen noch groß.

Hamburg kann Deutschlands Hauptstadt hinsichtlich des Veganismus überholen: Mit dem Wert von 100 auf einer Skala von 0-100 ist nirgendwo sonst das Interesse an "vegan" im Vergleich zu allen anderen Suchanfragen so hoch, in Berlin liegt der Wert mit 99 aber nur geringfügig niedriger. Überraschend gestaltet sich ein Blick auf den 3.

Platz: Mit dem Kennwert 60 liegt das vergleichsweise weniger einwohnerstarke Bundesland Bremen den zwei Großstädten dicht auf den Fersen. Bayern hält sich an seine traditionellen Fleischgerichte: Trotz Großstädten wie München oder Nürnberg liegt Deutschlands größtes Bundesland mit 51 nur in der Mitte des Rankings. Das geringste Interesse an einer veganen Ernährung liegt in Sachsen-Anhalt vor: Mit dem Wert 29 fällt das Bundesland auf den letzten Platz.

Europavergleich: jedes vierte Gericht in Schweden vegan, Deutschland hat Luft nach oben

Wie verbreitet ist der Veganismus in Europa? Einige Länder sind hinsichtlich der pflanzlichen Ernährung fortschrittlicher als andere. Wir haben uns den Anteil der bei uns bestellten veganen Rezepte im Vergleich zu allen Rezepten genauer angeschaut.

Wenig verwunderlich ist es, dass in Schweden mit 23,1 % fast jedes Vierte bestellte Gericht vegan ist. Skandinavien gilt in vielen Bereichen als fortschrittlich – somit kann sich auch in puncto veganer Ernährungsweise Schweden die Krone aufsetzen. Darauf folgt der skandinavische Nachbar Dänemark: Mit einem Anteil von 16 % legen auch einige Dänen Wert auf einen pflanzlichen Lebensstil.

Auch Belgien zählt zu den Top 3. Mit 11,36 % landet auf etwas mehr als ein Zehntel der belgischen Teller vegane Kost. Trotz des stetig wachsenden Interesses an veganem Essen seit 2020 zählt Deutschland im Vergleich zu seinen europäischen Nachbarn nur zum unteren Drittel. Nur 9,11 % der Deutschen Bestellungen waren vegan, weshalb es nur für den 7. Platz reicht. Frankreich klammert sich noch mehr an die traditionelle fleischbasierte Ernährung: Lediglich 1,92 % der Franzosen ernähren sich laut den Bestellungen bei uns vegan.

Deutschlands vegane Lieblingsrezepte

Ein verbreiteter Mythos um den Veganismus ist die einseitige Ernährung. Dabei essen Veganer nicht nur Gemüse und trockene Salatblätter. Eine pflanzliche Ernährung kann auch vielseitig ausfallen und eine Möglichkeit sein, kulinarische Leckereien auszuprobieren. Das beweisen auch die zwei Lieblingsgerichte, die bei den HelloFresh Kochboxen am häufigsten bestellt wurden. Der vegane Verkaufsschlager ist das Bio-Winterbrot mit Cranberries und Walnüssen. Etwas deftiger fällt das vegane Rezept, welches am zweithäufigsten bestellt wurde, aus. Der vegane Crispy Chickimicki Burger mit Trüffelmayo gehörte aufgrund seines knusprig paniertem Soja-Pattys zu den zwei veganen Lieblingsrezepten im Jahr 2022.

Deutschland wird veganer - Veganuary als Möglichkeit, Veganismus zu unterstützen

Untersuchungen von HelloFresh zeigen: Deutschlands Interesse an einer veganen Ernährungsform hat sich insbesondere in den letzten zwei Jahren verstärkt. Immer mehr Deutsche trauen sich, vegane Gerichte auszuprobieren. Am häufigsten landet das vegane Bio-Winterbrot mit Cranberries und Walnüssen auf den deutschen Tellern. Nichtsdestotrotz ist für Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern noch Luft nach oben in puncto Veganismus. Der Veganuary dient dabei als passende Möglichkeit, das Bewusstsein für eine pflanzliche Ernährungsform zu schärfen und auch nicht-Veganer zu animieren, vegane Gerichte auszuprobieren.

Methodik

Die hier dargestellten Informationen basieren auf internen Daten von HelloFresh bzw. Google Trends. Untersucht wurde der Anteil an veganen Rezepten an allen bei HelloFresh bestellten Rezepten und die Funktion "Google Trends" mit dem Schlagwort "vegan".

© HelloFresh 2023
      HelloFresh Logo

      Was koche ich heute?

      Was koche ich heute?

      „Was koche ich heute?“ – diese Frage ist jeden Tag für dich eine Herausforderung? Jetzt nicht mehr! Wir zeigen Dir viele einfache, alltagstaugliche Rezepte mit Fleisch, Fisch und Gemüse, sodass Du mehr Abwechslung auf dem Teller hast.
      „Was koche ich heute?“ – diese Frage ist jeden Tag für dich eine Herausforderung? Jetzt nicht mehr! Wir zeigen Dir viele einfache, alltagstaugliche Rezepte mit Fleisch, Fisch und Gemüse, sodass Du mehr Abwechslung auf dem Teller hast.