HelloFreshIconChevronRightSmallEssensboxIconChevronRightSmallDie Food Trends

Die Food Trends 2022

Die Food Trends 2022

Was ist das Lieblingsessen der Deutschen? Welche Food Trends kommen auf uns im Jahr 2022 zu?
Wir zeigen Dir anhand unserer Bestellungen die beliebtesten Gerichte, welche Trends die Food Szene in diesem Jahr erwarten kann und wie sich über 1.000 Befragte ihre Essgewohnheiten in der Zukunft vorstellen.

Hier erfährst Du alles über die Food Trends!
Was ist das Lieblingsessen der Deutschen? Welche Food Trends kommen auf uns im Jahr 2022 zu?
Wir zeigen Dir anhand unserer Bestellungen die beliebtesten Gerichte, welche Trends die Food Szene in diesem Jahr erwarten kann und wie sich über 1.000 Befragte ihre Essgewohnheiten in der Zukunft vorstellen.

Hier erfährst Du alles über die Food Trends!

Die Food Trends 2022

Was isst Deutschland?

Umfrage – Deutschlands Essgewohnheiten

Was sagen unsere Experten?

Die Food Trends 2022

Was isst Deutschland?

Umfrage – Deutschlands Essgewohnheiten

Was sagen unsere Experten?

Die Food Trends von 2022

Food Trend Nr. 1 – Pilze

Pilze sind in aller Munde! Nicht erst in diesem Jahr, doch der Trend geht weiter! Das liegt nicht zuletzt daran, dass viele Menschen wieder öfter selbst Pilze sammeln. Ein aktiver Nachmittag an der frischen Luft mit kleinen Erfolgen bei der Pilzjagd ist eine willkommene Abwechslung zum Alltag geworden. Gleichzeitig sind Angebot und Nachfrage an Pilzen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Im Jahr 2020 haben die Menschen in Deutschland durchschnittlich 1,9 Kilogramm Champions pro Kopf verspeist, die Tendenz ist seit vielen Jahren steigend. Pilze lassen sich hervorragend als Ergänzung, Beilage oder Hauptzutat einer leckeren Mahlzeit verwenden. Wichtig ist nur, dass Ihr vorher genau schaut, welche Pilze Ihr vor euch habt, ob diese überhaupt genießbar sind und was Ihr bei der Zubereitung beachten müsst, denn nicht alle Pilze sind bedingungslos zum Verzehr geeignet.

Food Trend Nr. 2 – Alternativen zum Fleisch

Ein Trend der anhält: Fleischalternativen. Der Pro Kopf Verbrauch von Fleischwaren ist in Deutschland seit Jahren rückläufig. Gleichzeitig wird das Interesse an vegetarischen und veganen Alternativen immer größer, weshalb das Angebot hier rasant anwächst. Aktionsmonate wie der „Veganuary“ verstärken diese gute Entwicklung zusätzlich. Fleischalternativen sind meist auf Soja-, Erbsen- oder Weizenbasis und versuchen oft, dem „fleischigen Vorbild“ besonders nah zu kommen. Doch es muss nicht immer strenger Verzicht sein. Auch ein erhöhtes Bewusstsein für die Herkunft tierischer Produkte und eine stellenweise Reduzierung können schon etwas bewirken.

Food Trend Nr. 3 – Gesunder Darm

Ein gesunder Darm ist die Grundlage für Wohlbefinden und Gesundheit. Diese Erkenntnis ist nicht neu und doch wird sie uns im Jahr 2022 zunehmend beschäftigen. Für eine gesunde Darmflora sind bestimmte fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut, Joghurt oder Kimchi besonders gut geeignet. Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichenden Ballaststoffen und Flüssigkeit ist ebenso wichtig. Die Bakterien in unserem Darm steuern zahlreiche Prozesse in unserem Körper, weshalb dieser Trend mehr als nur eine kurzfristige Erscheinung sein wird.

Food Trend Nr. 4 – E-Food / Essen bestellen

Auch E-Food ist in! Darunter fallen alle Methoden, um Essensboxen, Lebensmittel oder fertige Speisen nach Hause zu erhalten. Durch die Pandemie hat sich unser Ess- und Konsumverhalten zusätzlich verändert, weshalb mögliche Kontaktpunkte mit Fremden weiterhin eingegrenzt werden müssen. E-Food sorgt dafür, dass wir auch zuhause leckeres Essen genießen können und uns so ein Stück Abwechslung und Luxus nicht abhanden geht. Der wachsende Markt für Food at Home und die steigende Nachfrage sprechen dafür, dass dieser Food Trend auch über 2022 hinaus anhalten wird.

Food Trend Nr. 5 – Zero Waste

Zero Waste (“null Müll”) beschreibt die Absicht, wenig bis keinen Müll zu erzeugen, um das Klima nicht zusätzlich zu belasten. Auch wenn dieser Trend nicht für alle Arten von Lebensmittel geeignet ist, beispielsweise wenn es um die Haltbarkeit oder die Frische geht, steckt dahinter eine absolut sinnvolle Absicht. Auch hier muss es nicht gleich heißen „ganz oder gar nicht“, denn ein erhöhtes Bewusstsein für die eigene Müllproduktion kann im Alltag schon einen Unterschied machen. Zero Waste bezieht sich aber nicht nur auf den Müll, sondern auch auf Lebensmittel. Durch große Packungen oder Fehlkäufe kommt es in deutschen Küchen nicht selten dazu, dass Lebensmittel verschwendet werden. Im Jahr 2022 wird der bewusste und effektive Umgang mit Lebensmitteln zum wichtigen Trend, der auch darüber hinaus enorm wichtig für unser Klima wird.

Was isst Deutschland?

Die beliebtesten Küchenstile in Deutschland

Die mit Abstand beliebteste Küche ist die Deutsche. Zwischen Januar und September 2021 wurden mehr als 17,7 Mio deutsche Gerichte bei uns bestellt. Mit über 12 Millionen Bestellungen erfreut sich die italienische Küche weiterhin großer Beliebtheit und landet auf dem zweiten Platz im Ranking. Mexiko kann mit seiner kulinarischen Vielfalt den dritten Platz für sich behaupten.

Die beliebtesten Gerichte und Rezepte

Das beliebteste Essen der Deutschen ist Kartoffelstampf mit schwedischen Frikadellen. Dieses Rezept mit den passenden Lebensmitteln wurde im Januar bis September 2021 über 200.000-mal von uns ausgeliefert. Gebratene Schweinemedaillons landen mit mehr als 160.000 Bestellungen auf dem zweiten Platz. Ebenfalls zu den beliebtesten Speisen der Deutschen zählt cremiges Hähnchengeschnetzeltes.

Vegetarisch oder Fleisch? Beides ist beliebt

Gerichte mit einer Fleischbeilage waren die beliebtesten Gerichte zwischen dem Januar und September 2021. Mit 48,3 % hat fast jedes zweite Essen eine solche Beilage gehabt. Doch vegetarische oder vegane Gerichte brauchen sich hier nicht verstecken, denn sie waren mit 41,0 % ebenfalls sehr beliebt! Fisch hingegen war nur Bestandteil jedes zehnten Gerichts.

Food Trends 2022 – Umfrage zu den Essgewohnheiten

Wir haben die Einstellung zum Kochen, Essen und zur Auswahl von Lebensmitteln von 1.017 Befragten in ganz Deutschland untersucht und zeigen, wie sich die Esskultur zu Hause verändert.

  1. In den letzten zehn Jahren neigen immer mehr Erwachsene in Deutschland dazu, zuhause mit einer größeren Vielfalt an Lebensmitteln zu kochen (37 %) und mehr frische Zutaten zu verwenden (44 %).
  2. 42 % der Deutschen wollen ihre Essgewohnheiten ändern, um im Jahr 2022 für die Gesundheit ihrer Familie zu sorgen. Dies entspricht auch der Tatsache, dass mehr von ihnen (38 %) bereit sind, im kommenden Jahr frische und lokal bezogene Zutaten einzukaufen.
  3. Die Ergebnisse zeigen, dass immer mehr Menschen in Deutschland an spannenden neuen Angeboten von Lebensmittelunternehmen interessiert sind (40 %). Gleichzeitig sind sie offen für Experimente mit ihren Kochgewohnheiten, indem sie im nächsten Jahrzehnt andere Ernährungsvorlieben (34 %) und neue Esskulturen (39 %) ausprobieren wollen.

Welche Trends sehen unsere Experten für 2022

Auf welche Trends freut ihr euch in den kommenden Monaten am meisten

Wir sind stets dabei uns und unser Produkt weiterzuentwickeln. Da spielen natürlich die Wünsche und Kommentare unserer Kunden die größte Rolle. Wir freuen uns in der Entwicklung mehr differenziertere Rezepte für leichte und gesunde Ernährung anzubieten. Darüber hinaus arbeiten wir stets daran die Varietät bei unseren vegetarischen und veganen Rezepten zu erhöhen. Hier zeigt sich schon länger eine steigende Nachfrage, die in 2022 wohl noch einmal zunehmen wird.

Welche Prognosen und Trends seht ihr für das Kochen zuhause im nächsten Jahr und darüber hinaus?

Dass gesundes Essen längts nicht mehr nur Salat ist, ist klar. So werden auch die Geschmäcker immer anspruchsvoller und Rezepte immer kreativer, aber auch praktischer. Das ist eine Entwicklung, die uns in diesem Jahr weiterverfolgen wird. Dazu wird es immer wichtiger, Essenverschwendung und Müll beim Kochen, soweit es im Sinne der Frische möglich ist, zu vermeiden. Als Rezeptentwickler haben wir große Freude daran, diesen Ansprüchen auf kreative Weise gerecht zu werden.

- Marco Hartz, Rezeptentwickler

HelloFresh Logo

Was koche ich heute?

Was koche ich heute?

„Was koche ich heute?“ – diese Frage ist jeden Tag für dich eine Herausforderung? Jetzt nicht mehr! Wir zeigen Dir viele einfache, alltagstaugliche Rezepte mit Fleisch, Fisch und Gemüse, sodass Du mehr Abwechslung auf dem Teller hast.
„Was koche ich heute?“ – diese Frage ist jeden Tag für dich eine Herausforderung? Jetzt nicht mehr! Wir zeigen Dir viele einfache, alltagstaugliche Rezepte mit Fleisch, Fisch und Gemüse, sodass Du mehr Abwechslung auf dem Teller hast.
Bis zu 90 € Rabatt