HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconBulgogi: Koreanisches Rindfleisch
topBanner
Bulgogi: Koreanisches Rindfleisch

Bulgogi: Koreanisches Rindfleisch

mit gedämpftem Gemüse und Jasminreis

Weiterlesen

Bulgogi ist ein traditionelles koreanisches Rindfleischgericht und bedeutet wörtlich übersetzt Feuerfleisch. Der Name weist auf die traditionelle Zubereitung über offenem Feuer hin. Unser Tipp: Die Rinderstreifen auf dem Grill zubereiten – so wird das Gericht mit leckeren Grill-Aromen aufgepeppt!

Allergene:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSoja oder Sojaerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

1 Stück

Rinderhüfte

13 g

Gewürzmischung "Bulgogi"

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

1 Stück

Karotte

250 g

Brokkoli

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

rote Zwiebel

150 g

Jasminreis

10 ml

Sojasoße

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja oder Sojaerzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Öl*

Einheit

Salz*

Einheit

Pfeffer*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kcal)597 kcal
Energie (kJ)2497.848 kJ
Fett13.0 g
davon gesättigte Fettsäuren0.0 g
Kohlenhydrate82 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiß35 g
Salz0.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Große Schüssel
Großer Topf
Sieb
Große Pfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Vorbereitung: Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. Den Wasserkocher füllen und anschalten. Gemüse waschen und putzen.

Rinderhüfte in ca. 1 cm dünne Streifen schneiden. In einer großen Schüssel Gewürzmischung mit 20 ml kaltem Wasser glattrühren. Rinderhüftstreifen darin marinieren.

2

Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. 300 ml kochendes Wasser in einen großen Topf geben, salzen, aufkochen lassen, Reis zugeben und mit aufgesetztem Deckel bei niedriger Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen.

3

Karotte schälen und in dünne Scheiben schneiden. Brokkoli in kleine Röschen aufteilen. Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt in Röllchen schneiden. Rote Zwiebel schälen und vierteln.

4

Ca. 5 Min. vor Ende der Reis-Garzeit Brokkoliröschen und Karottenscheiben in ein Sieb geben, über den Topf hängen und zugedeckt dämpfen lassen. Nach dem Ende der Reis-Garzeit Sieb mit dem Gemüse beiseitestellen. Topf vom Herd nehmen und Reis mind. 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

5

In einer großen Pfanne ½ EL Öl bei starker Hitze erwärmen und marinierte Rinderstreifen ca. 3 Min. anbraten. Anschließend salzen und pfeffern und zur Seite stellen. Die große Pfanne mit Küchenpapier auswischen, erneut ½ EL Öl erhitzen und Gemüse (nur den weißen Teil der Frühlingszwiebeln) zugeben und 3 – 5 Min. anbraten. Rinderstreifen ebenfalls zugeben. Sojasoße mit 50 ml heißem Wasser verdünnen, Inhalt der Pfanne damit ablöschen. Bulgogoi mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Reis mit einer Gabel auflockern, auf Teller verteilen, Bulgogi mit Karotten-Brokkoli-Gemüse daneben anrichten, mit den restlichen Frühlingszwiebelröllchen bestreuen und genießen.