HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Fusion Rezepte
Massaman-Curry-Kokos-Suppe

Massaman-Curry-Kokos-Suppe

mit Sobanudeln, Brokkoli, Pak Choi und Kirschtomaten

star version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 icon
Bewertet mit 2.8 / 4 von 553 Bewertungen
Weiterlesen

Wieder einmal haben wir es geschafft, zwei der beliebtesten asiatischen Küchen zu kombinieren. Heute gibt es eine thailändische Massaman-Curry-Kokos-Suppe, zu der wir die bekannten, japanischen Sobanudeln hinzugefügt haben. Diese gelten in Japan übrigens aufgrund ihrer länglichen Form als Symbol eines langen Lebens. Einfach zuzubereiten ist dieses scharfe Gericht auch: Erst alles schnippeln, dann nach und nach köcheln lassen. Guten Appetit!

Tags:leichter GenussVegetarischZeit sparen
Allergene:ErdnüsseWeizen
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 1
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

150 g

Kirschtomaten

2 Stück

Frühlingszwiebel

15 g

Erdnussbutter

(EnthältErdnüsse)

1 Esslöffel

Massaman-Curry-Paste

150 ml

Kokosmilch

1 Stück

Brokkoli

10 g

Basilikum

1 Stück

Limette

200 g

Sobanudeln

(EnthältWeizen)

4 g

Gemüsebrühe

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Stück

Baby-Pak-Choi

Was Du zu Hause haben solltest

250 ml

Wasser*

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)2326 kJ
Energie (kcal)556 kcal
Fett23.0 g
davon gesättigte Fettsäuren15.0 g
Kohlenhydrate61 g
davon Zucker12.0 g
Ballaststoffe7 g
Eiweiß24 g
Salz4.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
GEMÜSE SCHNEIDEN
GEMÜSE SCHNEIDEN
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Zum Kochen benötigst Du 1 große Pfanne (mit Deckel), 1 großen Topf, ein Sieb und ein hohes Rührgefäß.

Den Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden.

Brokkoli in feine Röschen aufteilen.

Blätter vom Basilikum abzupfen und fein hacken.

Vom Strunk des Baby-Pak-Chois 0,5 cm abschneiden und Pak Choi in Streifen schneiden.

Kirschtomaten halbieren.

soba-NUDELN garen
soba-NUDELN garen
2

In einem großen Topf reichlich kochendes Wasser* geben, salzen* und Sobanudeln darin 3 – 5 Min. bissfest garen.

Anschließend Sobanudeln durch ein Sieb abgießen, kurz unter fließendem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

FÜR DIE kokosSOßE
FÜR DIE kokosSOßE
3

in einem hohen Rührgefäß Kokosmilch, Erdnussbutter, Gemüsebrühe, Massaman-Curry-Paste (scharf!) und warmes Wasser* miteinander verrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

TIPP: Wir schicken Dir mehr Currypaste mit, als benötigt wird. Wenn Du es etwas schärfer magst, kannst Du auch nach Belieben mehr Currypaste verwenden

GEMÜSE BRATEN
GEMÜSE BRATEN
4

In einer großen Pfanne Öl* erhitzen und weiße Frühlingszwiebelringe und Brokkoliröschen für 2 – 3 Min. scharf anbraten.

Mit der Kokossoße ablöschen, Hitze reduzieren und zugedeckt für 3 – 5 Min. leicht köcheln lassen, bis der Brokkoli weich ist.

RESTLICHES GEMÜSE DAZU
RESTLICHES GEMÜSE DAZU
5

Pak-Choi-Streifen und Kirschtomatenhälften hinzufügen, und für weitere 2 – 3 Min. köcheln lassen.

Sobanudeln und gehackten Basilikum unterheben.

Limette halbieren und Suppe mit Limettensaft, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
Anrichten
6

Massaman-Curry-Kokos-Suppe auf tiefe Teller verteilen und mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen.