HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconHähnchenpfanne Süß Sauer
topBanner
Hähnchenpfanne süß-sauer

Hähnchenpfanne süß-sauer

mit roter Paprika, geröstetem Sesam und Jasminreis

Thermomix
Weiterlesen

Heute kommt ein echter Klassiker aus der asiatischen Küche auf Deinen Teller: Hähnchen süß-sauer. Und ohne viel Fachchinesisch kannst Du jetzt Dein proteinreiches Lieblingsgericht vom Asiaten ganz einfach nachkochen. Sesamsamen sind übrigens richtige kleine Kraftpakete: voller Eiweiß, ungesättigter Fettsäuren und wertvoller Inhaltsstoffe wie Selen, Eisen und Kalium. Lass es Dir schmecken – am besten mit Stäbchen!

Tags:Mal was anderesleichter GenussThermomix
Allergene:Sellerie oder SellerieerzeugnisseSoja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSesamsamenSchwefeldioxid und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

280 g

Hähnchenbrustfilet

16 g

Kartoffelstärke

150 g

Jasminreis

2 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Zwiebel

1 Stück

rote Paprika

30 g

Ketchup

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

20 ml

Sojasoße

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

10 g

Sesam

(EnthältSesamsamen)

12 ml

Weißweinessig

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Schwefeldioxid und Sulfite)

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Öl*

Zucker*

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2586 kJ
Energie (kcal)618 kcal
Fett13.0 g
davon gesättigte Fettsäuren3.0 g
Kohlenhydrate83 g
davon Zucker21.0 g
Eiweiß43 g
Salz3.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Fleisch ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigst Du 2 kleine Schüsseln und 1 große Pfanne.

[Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen, damit genügend Garschlitze frei bleiben.] Hähnchenbrustfilet in 1 cm breite Stücke schneiden, mit Salz* und Pfeffer* würzen und im Varoma-Behälter verteilen.

Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen, Paprikahälften in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden und auf dem Fleisch verteilen. Varoma-Behälter verschließen.

2

Jasminreis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser abspülen. Gareinsatz einsetzen, 1 TL Salz* und 1200 g Wasser* zugeben.

Varoma-Behälter aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

3

Zwiebel abziehen, halbieren und in Spalten schneiden. Weiße und grüne Teile der Frühlingszwiebeln getrennt voneinander in feine Ringe schneiden.

Stärke in eine kleine Schüssel füllen und mit 3 EL [5 EL] kaltem Wasser* glatt rühren.

In einer kleinen Pfanne Sesam ohne Fettzugabe ca. 1 Min. bei mittlerer Hitze rösten, bis er fein duftet. Anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

4

In der großen Pfanne 1 EL [2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen, weiße Frühlingszwiebelringe und Zwiebelspalten zugeben und ca. 2 Min. anbraten.

Dann Hitze reduzieren und 250 ml [400 ml] Wasser*, Ketchup, Sojasoße, Weißweinessig, Salz*, Pfeffer* und 1 TL [2 TL] Zucker* zugeben. Alles vermengen, danach Stärke-Wasser-Mischung zugeben, verrühren und ca. 3 Min. köcheln lassen, bis die Stärke bindet.

5

Nach der Varoma-Garzeit Varoma abnehmen, vorsichtig öffnen, Hähnchen und Paprika zur Soße geben, um es fertig zu garen. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und warm halten. Soße mit Salz*, Pfeffer* und etwas Zucker* abschmecken. Nochmals 5 – 7 Min. köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.

TIPP: Wenn Du Deine Soße ein bisschen dünnflüssiger möchtest, gib noch etwas heiße Garflüssigkeit hinzu.

6

Jasminreis mit einer Gabel etwas auflockern und auf Teller verteilen. Hähnchenpfanne darauf verteilen, mit grünen Frühlingszwiebelringen und geröstetem Sesam bestreuen und genießen.

Guten Appetit!