Ash-e Reshteh! Iranische Suppe

Ash-e Reshteh! Iranische Suppe

mit Käse-Pita-Brot und Zitronenjoghurt

Bewertet mit 3.2 / 4
Weiterlesen

Heute machen wir einen Ausflug in die iranische Küche: „Ash“ bedeutet Suppe und als „Reshteh“ bezeichnet man in Persien dünne Nudeln, die der Hauptbestandteil der wärmenden Suppe sind. Wir haben uns von diesem klassischen Gericht aus dem Iran inspirieren lassen und eine bunte, würzig-pikante Suppe mit viel frischem Gemüse kreiert. Für die Seele gibt es mit Käse überbackenes Pita-Brot und frischen Zitronenjoghurt. Guten Appetit!

Tags:leichter GenussVegetarischZeit sparen
Allergene:MilchWeizen
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten
Portionsgröße
Zutaten
Portionsgröße

1 Stück

Zwiebel

2 Stück

Knoblauchzehe

5 g

Minze

5 g

Petersilie

2 Stück

Frühlingszwiebel

1 Dose

Bohnen-Mix

2 g

Kurkuma

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 g

milde Chiliflocken

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

100 g

Babyspinat

½ Stück

Zitrone

150 g

Joghurt

(EnthältMilch)

2 Stück

Pita-Brote

(EnthältWeizen)

50 g

geriebener Cheddar

(EnthältMilch)

Was Du zu Hause haben solltest

700 ml

Gemüsebrühe*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

1 Esslöffel

Mehl*

(EnthältWeizen)

1 Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangaben
Energie (kJ)2632 kJ
Energie (kcal)629 kcal
Fett24.0 g
davon gesättigte Fettsäuren12.0 g
Kohlenhydrate65 g
davon Zucker10.0 g
Ballaststoffe17 g
Eiweiß33 g
Salz6.0 g
Kochutensilien
Kochutensilien
Sieb
Große Pfanne
Schüssel
Backblech
Backpapier
ZubereitungPDF
Zubereitung
1

Wasche Obst, Gemüse und Kräuter ab. Erhitze 700 ml [1050 ml|1400 ml] Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du 1 kleine Schüssel, 1 großen Topf, ein Sieb, Backpapier und ein Backblech.

Zwiebel und Knoblauch abziehen. Zwiebel halbieren und in feine Halbmonde schneiden. Die Hälfte vom Knoblauch in Scheiben schneiden und den Rest hacken. Blätter der Minze und Petersilie abzupfen und grob hacken. Frühlingszwiebeln in 0,5 cm dicke Ringe schneiden. Bohnen-Mix in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Heiße Gemüsebrühe* vorbereiten.

2

In einem großen Topf Öl* erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchscheiben darin 2 – 3 Min. glasig anbraten.

3

Kurkuma/Chiliflocken (Achtung: scharf!), Salz*, Pfeffer* und Bohnen-Mix dazugeben und alles für ca. 2 Min. weiterköcheln lassen.

Anschließend Mehl* zufügen und 2 Min. unter ständigem Rühren weiterköcheln lassen.

4

Gehackte Minze und Petersilie, Frühlingszwiebelringe und vorbereitete Gemüsebrühe in den Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen.

Anschließend Baby-Spinat unterrühren und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Zitrone auspressen. In einer kleinen Schüssel etwas Zitronensaft, Joghurt, gehackten Knoblauch, Salz* und Pfeffer* vermischen.

6

Pita-Brot auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit Cheddar bestreuen und im Backofen ca. 5 Min. aufbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Anschließend vierteln. Suppe auf tiefe Teller verteilen, mit Zitronenjoghurt beträufeln und zusammen mit Käse-Pita-Brot genießen.

Guten Appetit!