topBanner
Rosmarin-Hähnchenbrust

Rosmarin-Hähnchenbrust

angerichtet auf Caesar-Salat mit selbstgemachten Croutons

Weiterlesen

Unser nach Rosmarin duftendes Hähnchen findet heute seinen Platz auf dem weltbekannten Caesar-Salat, der übrigens zwei Küchen geschickt miteinander kombiniert. Die italienischen Komponenten Knoblauch, Olivenöl und Parmesan verbinden sich mit Mayonnaise und Senf zu einem Klassiker der amerikanischen Dressings. Nicht fehlen dürfen natürlich knusprige, selbstgemachte Croutons, die für den richtigen Biss in diesem Sommergericht sorgen.

Tags:ballaststoffreichleichter GenussNeuentdeckungproteinreichZeit sparen
Allergene:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Eier oder EierzeugnisseSenf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

1 Stück

Ciabatta

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

½ Stück

Rosmarinzweig

2 Stück

Hähnchenbrust

1 Stück

Zitrone, gewachst

20 g

geriebener Hartkäse

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose), Eier oder Eierzeugnisse)

1 Stück

Tomate

2 Stück

Salatherz (Romana)

1 Stück

Knoblauchzehe

20 ml

mittelscharfer Senf

(EnthältSenf)

40 ml

Mayonnaise

(EnthältEier oder Eierzeugnisse, Senf)

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

(Oliven-)Öl*

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3356 kJ
Energie (kcal)802 kcal
Fett37.0 g
davon gesättigte Fettsäuren6.0 g
Kohlenhydrate66 g
davon Zucker9.0 g
Eiweiß49 g
Salz4.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse, Kräuter und Fleisch ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du außerdem eine Gemüsereibe, 2 große Schüsseln, ein Backblech, Backpapier, 1 kleine Schüssel und 1 große Pfanne.

Ciabatta in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Ciabattawürfel in eine große Schüssel geben und mit 1 EL [2 EL] Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen. Würfel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und 5 – 8 Min. im Backofen backen, bis die Ciabattawürfel goldbraun sind. Anschließend kurz abkühlen lassen und Croutons in eine kleine Schüssel füllen.

2

Rosmarinnadeln abzupfen, grob hacken und in die große Schüssel geben. Hähnchenbrust darin mit 1 TL [1 EL] Öl, Salz und Pfeffer würzen.

3

Eine große Pfanne auf mittlerer Stufe ohne weitere Fettzugabe erwärmen Rosmarin-Hähnchen 2 – 3 Min je Seite anbraten und anschließend für 5 – 8 Min. in den Backofen geben.

TIPP: Zum Garen des Hähnchens im Backofen kannst Du einfach das Backblech und Backpapier der Croutons verwenden.

4

Schale der Zitrone abreiben und Zitrone anschließend halbieren. Hartkäse fein reiben. Knoblauch abziehen und ebenfalls reiben. Salatherzen längs halbieren und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Tomate halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften in 1 cm große Würfel schneiden.

5

In einer großen Schüssel Mayonnaise, Senf, ½ des geriebenen Hartkäses, Zitronenabrieb und Knoblauch (Vorsicht: Nachgeschmack!), 1 EL [2 EL] Zitronensaft, 1 TL [1 EL] Olivenöl und 5 EL [10 EL] Wasser zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP: Das Salatdressing kannst Du auch super in einem verschließbaren Einmachglas herstellen und direkt aufbewahren!

6

Salatstreifen, Tomatenwürfel und Croutons zum Dressing geben und gut vermischen. Hähnchenbrust in Streifen schneiden. Salat auf Teller anrichten, Hähnchenstreifen darauf anrichten, restlichen Hartkäse um das Hähnchen geben und genießen.