Hello Bulgogi! Koreanisches Rindfleisch

Hello Bulgogi! Koreanisches Rindfleisch

mit gedämpftem Gemüse und fluffigem Jasminreis

Bewertet mit 3.2 / 4
Weiterlesen

Für diesen kulinarischen Ausflug lohnt sich die etwas längere Zubereitungszeit allemal! Bulgogi ist ein fettarmes, koreanisches Rindfleischgericht und bedeutet wörtlich übersetzt Feuerfleisch. Keine Sorge, hierbei geht es nicht um den Geschmack, sondern um die traditionelle Zubereitung über offenem Feuer. Wir kombinieren das proteinreiche Rindfleisch mit einer großen Portion knackigem Gemüse und einer leicht feurigen Gewürzmischung. Guten Appetit!

Tags:Neuentdeckungleichter Genuss
Allergene:WeizenSoja
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten
Portionsgröße
Zutaten
Portionsgröße

250 g

Rindergeschnetzeltes

150 g

Jasminreis

1 Stück

Brokkoli

1 Stück

rote Zwiebel

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Karotte

3 g

Gewürzmischung "Bulgogi"

(EnthältWeizen, kann Spuren von Allergenen enthalten)

20 ml

Sojasoße

(EnthältWeizen, Soja)

8 g

Kartoffelstärke

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

Was Du zu Hause haben solltest

½ Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

300 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangaben
Energie (kJ)2377 kJ
Energie (kcal)568 kcal
Fett12.0 g
davon gesättigte Fettsäuren4.0 g
Kohlenhydrate74 g
davon Zucker11.0 g
Ballaststoffe7 g
Eiweiß42 g
Salz4.0 g
Kochutensilien
Kochutensilien
Große Schüssel
Große Pfanne
ZubereitungPDF
Zubereitung
1

Wasche Gemüse, Kräuter und Fleisch ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Erhitze 350 ml [525 ml|700 ml] Wasser im Wasserkocher. Zum Kochen benötigst Du außerdem 1 große Schüssel, 1 große Pfanne und ein Sieb.

In einer großen Schüssel Gewürzmischung mit Speisestärke sowie 2 – 4 EL kaltem Wasser* glatt rühren. Rindergeschnetzeltes darin marinieren.

2

Karotte schälen und in dünne Scheiben schneiden. Brokkoli in kleine Röschen aufteilen. Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. Rote Zwiebel schälen, halbieren und Hälften nochmals halbieren.

3

Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. Kochendes Wasser* in einen großen Topf geben, salzen*, aufkochen lassen, Reis zugeben und mit aufgesetztem Deckel bei niedriger Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen.

4

Ca. 5 Min. vor Ende der Reis-Garzeit Brokkoliröschen und Karottenscheiben in ein Sieb geben, über den Topf hängen und zugedeckt dämpfen lassen. Nach Ende der Garzeit Sieb mit dem Gemüse beiseitestellen. Topf vom Herd nehmen und Reis mind. 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

5

In einer großen Pfanne Öl* erhitzen und mariniertes Rindergeschnetzeltes bei starker Hitze ca. 3 Min. anbraten. Anschließend salzen* und pfeffern* und aus der Pfanne nehmen. Erneut Öl* in der Pfanne erhitzen, weiße Frühlingszwiebelringe, Zwiebelviertel, Brokkoliröschen und Karottenscheiben zugeben und 3 – 5 Min. anbraten. Rindergeschnetzeltes zugeben. Sojasoße mit heißem Wasser* verdünnen und Inhalt der Pfanne damit ablöschen.

6

Reis mit einer Gabel auflockern, auf tiefe Teller verteilen, Bulgogi mit Karotten-Brokkoli-Gemüse darauf anrichten, mit den restlichen Frühlingszwiebelringen bestreuen und genießen.

Guten Appetit!