Tikka-Masala-Curry mit Süßkartoffel
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Tikka-Masala-Curry mit Süßkartoffel

Tikka-Masala-Curry mit Süßkartoffel

Zucchini und Spitzpaprika, dazu Fladenbrot

Curry verbinden wir mit Indien, tatsächlich findet man Gerichte dieser Art in vielen Küchen Asiens. Freu dich bei dieser Variation auf bunte Gewürze, intensive Aromen und extra Gute-Laune-Boost.

Tags:
Thermomix
Ohne Milchprodukte
Allergene:
Weizen
Soja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

120 g

Libanesisches Fladenbrot

(Enthält Weizen.)

1 Stück

Süßkartoffel

1 Stück

Zucchini

1 Stück

rote Spitzpaprika

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Zitrone, gewachst

195 g

stückige Tomaten

250 ml

Kokosmilch

50 g

Tikka-Masala-Paste

(Enthält Soja.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Zucker

10 g

Öl

2 Esslöffel

pflanzliche Margarine

500 g

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3479 kJ
Energie (kcal)831 kcal
Fett42.5 g
davon gesättigte Fettsäuren23.1 g
Kohlenhydrate92.8 g
davon Zucker23.6 g
Eiweiß15.2 g
Salz3.85 g

Kochutensilien

Thermomix
Große Schüssel
Große Pfanne

Zubereitung

Vorgaren
1

Süßkartoffel schälen, in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden und in den Gareinsatz geben.

500 g Wasser* in den Mixtopf geben, Gareinsatz einsetzen und 10 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren.

Währenddessen fortfahren.

 

Varoma vorbereiten
2

Damit genügend Garschlitze frei bleiben, Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen.

Zucchini in ca. 1 cm Scheiben schneiden.

Paprika halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden.

Zucchini und Paprika in den Varoma-Behälter geben, Varoma verschließen.

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden.

Dampfgaren
3

Nach der Vorgarzeit Varoma aufsetzen und 12 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren.

Währenddessen Zitrone heiß abwaschen und in 4 Spalten schneiden.

Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und beides warmhalten. Mixtopf leeren.

Tikka-Soße kochen
4

10 g [15 g | 20 g] Öl* und weiße Frühlingszwiebelringe in den Mixtopf geben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten.

Tikka-Masala-Paste (Achtung: scharf!) zugeben und 1 Min./100 °C/Stufe 1 dünsten.

Die Hälfte der [drei Viertel | den gesamten] gehackten Tomaten, Kokosmilch, Salz* und Pfeffer* zugeben und 7 Min./100 °C/Stufe 1 kochen. Mit Salz* und 1 Prise Zucker* abschmecken.

Währenddessen fortfahren.

 

 

Kleinigkeiten
5

Jedes Fladenbrot vierteln.

In einer großen Pfanne 2 EL [3 EL | 4 EL] pflanzliche Margarine* erhitzen. Fladenbrotstücke darin 1 – 2 Min. pro Seite erwärmen. Mit Salz* würzen.

Gemüse aus dem Varoma und Süßkartoffeln in eine große Schüssel geben. Tikka-Currysoße dazu geben, alles gut vermengen und mit Zitronensaft und eventuell mehr Salz* abschmecken.

Tipp: Wir empfehlen ca. 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zitronensaft.

 

Anrichten
6

Tikka-Curry auf Schüsseln verteilen. Nach Belieben mit grünen Frühlingszwiebelringen toppen und zusammen mit dem Fladenbrot genießen.

Guten Appetit!