topBanner
Tikka-Masala-Curry mit Hähnchenbrust

Tikka-Masala-Curry mit Hähnchenbrust

Kichererbsen und Süßkartoffel

Thermomix
Weiterlesen

Das Wohlfühlrezept schlechthin: Mit unserem Tikka-Masala-Curry gehst Du schon bald auf eine aromatische Genussreise. Lass es Dir schmecken!

Tags:Ohne MilchprodukteThermomixOhne Weizen
Allergene:SojaSellerie oder Sellerieerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

1 Stück

Süßkartoffel

½ Packung

Kichererbsen

250 ml

Kokosmilch

1 Stück

Zwiebel

25 g

Tikka-Masala-Paste

(EnthältSoja)

250 g

Hähnchenbrustfilet

1 Stück

Kartoffeln

1 Stück

Zucchini

1 Stück

Frühlingszwiebel

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

100 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3450 kJ
Energie (kcal)825 kcal
Fett40.0 g
davon gesättigte Fettsäuren24.0 g
Kohlenhydrate66 g
davon Zucker17.0 g
Eiweiß46 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Schäler
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen, damit genügend Garschlitze frei bleiben. Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen, beides in 1 cm dicke Würfel schneiden und in den Varoma-Behälter geben. Varoma verschließen. 500 g Wasser* in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 8 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren. Währenddessen Hähnchenbrust vorbereiten.

2

Hähnchenbrust in ca. 2 cm große Stücke schneiden, nach Geschmack salzen* und pfeffern* und auf dem Varoma-Einlegeboden verteilen. Nach der Vorgarzeit Varoma abnehmen, vorsichtig öffnen (Achtung: heiß!) und Varoma-Einlegeboden einsetzen. Varoma wieder verschließen, aufsetzen und 17 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen mit der Zubereitung fortfahren.

3

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Enden der Zucchini abschneiden, Zucchini längs vierteln und in 1,5 cm große Stücke schneiden. Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden. In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen, Zwiebelstreifen und weiße Zwiebelringe darin 2 – 3 Min. glasig andünsten. Danach die Zucchinistücke zugeben und 2 – 3 Min. mitbraten. Währenddessen Kichererbsen durch den Gareinsatz abgießen und mit kaltem Wasser spülen.

4

20 g [30 g | 40 g] Currypaste (Achtung: scharf!) zugeben und ca. 1 Min. mitbraten, bis alles fein duftet. Anschließend 100 ml [150 ml | 200 ml] Wasser* und Gemüsebrühpulver zugeben und ca. 4 Min. einköcheln lassen. Kokosmilch und Kichererbsen zur Soße in die Pfanne geben und ca. 5 – 6 Min. weiterköcheln lassen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

5

Varoma abnehmen und vorsichtig (Achtung: heiß!) öffnen. Hähnchenbrust und Kartoffeln in die Pfanne zugeben, unterheben, eventuell wieder erhitzen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Curry auf Teller verteilen, mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen und genießen.

Guten Appetit!