Jollof! Afrikanischer Reistopf mit veganen Frikadellen
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Jollof! Afrikanischer Reistopf mit veganen Frikadellen

Jollof! Afrikanischer Reistopf mit veganen Frikadellen

Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten & Transport verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept.

Exotisch und einfach zubereitet: Für den Hauch Urlaub auf Deinem Teller benötigst Du nicht viel. Die Kombination aus frischem Gemüse und exotischer Würze sorgt für ein einzigartig leckeres Geschmackserlebnis. Lass es Dir schmecken!

Tags:
Klimaheld
leichter Genuss
Vegan
Ohne Milchprodukte
Ohne Weizen
Allergene:
Soja
Sellerie

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

160 g

vegane Mini-Frikadellen

(Enthält Soja.)

4 g

Gewürzmischung „Hello Piri Piri“

1 Stück

Schalotte

1 Stück

Knoblauchzehe

150 g

Basmati-Wildreis-Mischung

70 g

Tomatenmark

4 g

Gemüsebrühe

(Enthält Sellerie.)

2 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

1 Stück

Tomate

10 g

Petersilie glatt/Thymian

50 g

Babyspinat

100 g

veganes cremiges Sojaprodukt

(Enthält Soja.)

Was Du zu Hause haben solltest

300 ml

Wasser

2 Esslöffel

Öl

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

1 Teelöffel

Zucker

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2633 kJ
Energie (kcal)629 kcal
Fett24 g
davon gesättigte Fettsäuren6 g
Kohlenhydrate79 g
davon Zucker13 g
Eiweiß21 g
Salz3 g

Kochutensilien

Große Schüssel
Große Pfanne

Zubereitung

Reis garen
1

Petersilie in grobe Stücke schneiden, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen. Reis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, Gemüsebrühpulver, 1 TL Salz*, 5 g Öl* und 1.200 g Wasser* über den Reis in den Mixtopf zugeben und 19 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Währenddessen Thymianblättchen abstreifen, fein hacken und den Dip zubereiten.

Dip & Kleinigkeiten
2

Veganes cremiges Sojaprodukt und die Hälfte des Thymians zur zerkleinerten Petersilie in die Schüssel geben, verrühren und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Schalotte und Knoblauch abziehen, Schalotte halbieren. Tomate in 2 cm große Würfel schneiden, Strunk dabei entfernen. Nach der Garzeit Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen. Reis sofort in eine große Schüssel umfüllen, etwas verteilen und abgedeckt ziehen lassen. Mixtopf leeren, dabei die Garflüssigkeit auffangen.

Für den Reis
3

Knoblauch und Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 10 g [15 g | 15 g] Öl*, Tomatenwürfel und den restlichen Thymian zugeben und 3 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 dünsten. Tomatenmark, „Hello Paprika“ und 100 g Garflüssigkeit* in den Mixtopf zugeben und 3 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 garen. Während der Tomatensud kocht, die Bällchen braten.

Piri-Piri-Bällchen braten
4

Vegane Frikadellen vierteln. In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen, die Frikadellenviertel darin von jeder Seite ca. 2 – 3 Min. braten, bis sie außen schön gebräunt sind, dann kurz herausnehmen. „Hello Piri Piri“ und 0,5 TL [0,75 TL | 1 TL] Zucker* in die Pfanne geben, mit 2 EL [3 EL | 4 EL] Wasser* ablöschen und verrühren. Die Frikadellenstücke wieder hineingeben und darin wenden, bis das Wasser verdampft ist.

Reis fertigstellen
5

Tomatensud über den Reis gießen und gut vermischen. Babyspinat unter den Reis heben und etwas zusammenfallen lassen.

Anrichten
6

Jollof-Reis mit Salz* und Pfeffer* abschmecken und auf Teller verteilen. Piri-Piri-Bällchen darauf legen und alles mit dem Kräuter-Dip genießen. Guten Appetit!